Do, 19. Oktober 2017

2.048 Rechenkerne

23.12.2011 10:02

AMD bringt schnellste Grafikkarte der Welt

AMD bringt im Jänner eine Grafikkarte auf den Markt, die schneller und sparsamer als alles bisher Dagewesene sein soll. Die Radeon HD 7970 unterstützt als erste die Grafikschnittstelle DirectX 11.1 sowie den Steckplatz-Standard PCI Express 3.0.

Die Radeon HD 7970 basiert als erste Grafikkarte auf der 28-Nanometer-Technik, die wesentlich mehr Rechenleistung bei weniger Energiehunger garantieren soll. Wird sie nicht benötigt, verbraucht sie durch "ZeroCore Power" auch keinen Strom.

Zudem kommt erstmals PCIe 3.0 zum Einsatz, wodurch im Vergleich zu PCIe 2.0 die doppelte Datentransferrate von bis zu 16 GByte pro Sekunde möglich ist. Dank der verringerten Strukturbreite von 28 Nanometern kommen bei der neuen AMD-Grafikkarte 2.048 Shader-Rechenkerne zum Einsatz - mehr als je zuvor.

Daneben verfügt die Radeon HD 7970 erstmals über einen separaten HD-Video-Transcoder, er soll Full-HD-Videoaufnahmen schneller als in Echtzeit umwandeln können. AMD hat zudem die Multimonitor-Technik Eyefinity überarbeitet, die nun stereoskopische 3D-Darstellung auf mehreren Bildschirmen erlaubt.

Die Radeon HD 7970 soll am 9. Jänner - vorerst in geringer Stückzahl - für etwa 500 Euro in den Handel kommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).