So, 17. Dezember 2017

Tradition am Ende

22.12.2011 13:39

Microsoft kehrt Elektronik-Messe CES den Rücken

Microsoft bricht mit einer langen Tradition und will auf der Elektronik-Messe CES in Las Vegas im kommenden Jänner zum letzten Mal einen Messestand betreiben. Auch die traditionelle Eröffnung per Microsoft-Keynote soll es nur noch 2012 geben. Offizielle Erklärung: Die wichtigen Produktvorstellungen fielen immer weniger mit dem Zeitpunkt der Messe zusammen, so Microsoft-Manager Frank Shaw in einem Blog-Eintrag.

Viele Jahre gehörte die Eröffnungsrede von Microsoft-Gründer Bill Gates zur festen Tradition der Consumer Electronics Show (CES). Nach dessen Rückzug aus den aktuellen Geschäften des Softwarekonzerns hatte zuletzt Microsoft-Chef Steve Ballmer (im Bild bei der CES 2010) die Keynote gehalten.

Microsoft wolle seine Kunden künftig über viele Kanäle wie Facebook, Twitter oder die eigenen Microsoft Stores über die neusten Produkte informieren, erklärte Shaw. Zum offiziellen Start der CES am 9. Jänner wird Steve Ballmer seine letzte Eröffnungsrede in der Wüstenstadt halten.

Retourkutsche für Ballmer-Rausschmiss?
Der Blog "GigaOm" berichtete allerdings unter Berufung auf Microsoft-Insider, die CES-Veranstalter hätten auf dem Ende der Tradition bestanden. Der Software-Riese habe dann als Retourkutsche seinen großen Messestand abgeschafft. Eine Bestätigung für den Bericht gab es nicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden