Do, 24. Mai 2018

Millionen-Deal

21.12.2011 11:29

Firefox und Google verlängern Such-Partnerschaft

Der Firefox-Entwickler Mozilla hat seine Such-Partnerschaft mit Google verlängert und so seine wichtigste Einnahmequelle gesichert. Der Internetriese stelle weiter die Standard-Suchmaschine in dem Browser, teilte die Mozilla-Stiftung am Dienstag in einem Blogeintrag mit. Zu finanziellen Details äußerten sich die Partner nicht, es ist aber davon auszugehen, dass Mozilla mehrere Millionen Dollar pro Jahr hält. Unabhängig davon hat Mozilla am Dienstag den Firefox in Version 9.0 zum Download bereitgestellt.

Im Oktober hieß es in einem Bericht der Stiftung, dass 84 Prozent des Umsatzes von insgesamt 123 Millionen Dollar (94,1 Millionen Euro) von Google stammten. Aus Sorge um finanzielle Engpässe hatte Mozilla die Internetgemeinde daher Anfang Dezember zu Spenden aufgerufen (siehe Infobox).

In den vergangenen Wochen war über das Ende der langjährigen Partnerschaft spekuliert worden, weil Google und Mozilla kurz vor Ablauf des Vertrages noch keine neue Vereinbarung getroffen hatten. Zudem bietet Mozilla seit Oktober eine Firefox-Version an, die den Google-Konkurrenten Bing als Standard-Suchmaschine einbindet. Googles vor drei Jahren gestarteter Browser Chrome ist zudem immer beliebter, er hat mittlerweile einen größeren Marktanteil als Firefox, wie aus Erhebungen von Statcounter hervorgeht (siehe Infobox). Trotzdem ist die Reichweite des Mozilla-Browsers weiterhin enorm.

Neue Firefox-Version als Download
Firefox 9.0 soll vor allem eine Leistungsverbesserung von zwanzig bis dreißig Prozent für JavaScript mit sich bringen. Zudem wird nun Mozilla zufolge Apples aktuelles Betriebssystem Mac OS X Lion besser unterstützt. Dazu kommen allgemeine Fehlerkorrekturen und Browseroptimierung sowie neue CSS-Funktionen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden