Mo, 28. Mai 2018

Falschparker-Rekord

20.12.2011 09:17

1.074 Abschlepp-Fahrten kosten in Wien 290.000 Euro

Noch nie wurden in Wien in der Adventzeit so viele Falschparker abgeschleppt wie heuer. An den vergangenen vier Wochenenden rückte die zuständige Magistratsabteilung 48 exakt 1.074 Mal aus. Für Polizeistrafen, Abschlepp- und Verwahrungsgebühren mussten Autofahrer stolze 290.000 Euro hinblättern.

Wer sein Auto falsch parkt, hat auch in der Adventzeit keine Schonfrist. Diese Tatsache mussten an den vier Adventsamstagen insgesamt 1.074 Autofahrer leidvoll erfahren. Neben der Unannehmlichkeit, dass man plötzlich ohne fahrbaren Untersatz dasteht, dürfen die Fahrzeugbesitzer zusätzlich noch tief in ihre Taschen greifen. Immerhin schlagen die Anzeige und das Abschleppen mit mindestens 271 Euro zu Buche.

Abschleppkosten steigen im Jahr 2012
Ab 2012 müssen Falschparker – nicht nur für das Abschleppen (siehe Infobox) – allerdings noch tiefer ins Börserl greifen. Die Abschleppgebühr steigt von 192 auf 242 Euro, und die Verwahrungskosten von 7 auf 9 Euro pro Tag. Ein kleiner Wermutstropfen – die Kosten für die Anzeige der Polizei bleiben wenigstens konstant bei "nur" 72 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden