So, 20. Mai 2018

3. Sieg im 3. Rennen

20.12.2011 19:45

Slalom-Queen Schild triumphiert auch in Flachau

Marlies Schild bleibt im Slalom weiter unbezwingbar. Die Salzburgerin gewann nach Aspen und Courchevel am Dienstag auch das Nachtrennen in Flachau. Bei ihrem 32. Weltcuperfolg lag sie 0,46 Sekunden vor der Deutschen Maria Höfl-Riesch und 0,82 Sekunden vor der Slowenin Tina Maze. Kathrin Zettel (4.), Michaela Kirchgasser (6.) und Carmen Thalmann (12.) sorgten für ein starkes Teamergebnis.

Die mannschaftlich starke Leistung unter den Flutlichtmasten der Hermann-Maier-Rennpiste wurde wieder einmal von der einzigartigen Vorstellung der Marlies Schild überstrahlt. Die 30-jährige Weltmeisterin zeigte sich beim Heimrennen nervenstark, führte trotz eines kapitalen Fehlers in der Haarnadel schon nach Lauf eins.

Am Ende durfte Schild dann ihren bereits dritten "30er" des Jahres feiern. Denn nach ihrem 30. Geburtstag am 31. Mai und dem 30. Weltcupsieg vor Kurzem in Aspen legte sie nun auch mit ihrem 30. Slalomsieg nach. Damit fehlen Schild nur noch vier Siege, um Vreni Schneiders Allzeit-Bestmarke (34) zu egalisieren. "30 Slalomsiege, das ist unglaublich. Dem liegt eine Menge Arbeit zugrunde", sagte Schild.

"Die Nervosität war höher als sonst"
"Natürlich war die Nervosität höher als sonst, weil das eigene Publikum da ist und man gewinnen will", gestand die Lokalmatadorin, die am Vortag bei der Auslosung vom "Weihnachtsmann" die Startnummer eins erhalten und diese perfekt genutzt hatte. Vor den Augen von Größen wie Annemarie Moser-Pröll, Petra Kronberger, Roswitha Steiner-Stadlober, Bode Miller sowie Hermann Maier an der Piste und im zweiten Durchgang auch jenen ihres Lebensgefährten Benjamin Raich im Zielraum brachte Schild den Pongau zum Beben.

Im Finale legte zwar Flachau-Spezialistin Höfl-Resch (Plätze 2-1-2 bei drei Starts) trotz Knieverletzung ("Heute früh hätte ich das nicht für möglich gehalten, aber ich mag dieses Rennen einfach so sehr") mächtig vor. Aber Schild fuhr auch da wie auf Schienen und kam als Letzte mit den Spuren in der Piste blendend zurecht, die viertbeste Zeit reichte zum Jubiläums-Sieg. "Ich habe das viel trainiert heuer, kein Problem also", erzählte sie lachend.

Schild als Weltcup-Zweite in die Weihnachtspause
Schild geht nun sogar als Weltcup-Zweite hinter Lindsey Vonn in die kurze Weihnachtspause. Drei von zehn Saisonslaloms hat sie bereits gewonnen, die "Perfect Ten" sind das Ziel. Die nächste Chance winkt kurz vor Jahreswechsel schon wieder bei einem Heimrennen, nämlich jenem in Lienz.

"Natürlich ist das im Kopf, ich will die Schneider-Marke einmal erreichen", gestand Schild. "Aber wenn ich am Start stehe, beschäftigt mich das nicht. Auf Lienz freue ich mich wahnsinnig, dort habe ich vor zwei Jahren meinen Comebacksieg gefeiert. Ich freue mich sehr, dorthin zurückzukommen."

Zettel traurig über verpasstes Podium
Zettel freute sich zwar über Platz vier, "aber es ist auch schade, das Podium so knapp verpasst zu haben", gestand die Niederösterreicherin. Lokalmatadorin Kirchgasser, deren Vater Anton Betriebsleiter der Bergbahnen ist, stürmte dank zweitbester Laufzeit noch auf Platz sechs und kam damit beim dritten Flachau-Start erstmals ins Ziel. "Damit habe ich den Flachau-Fluch abgelegt", freute sich die Filzmoserin.

Eine Talentprobe legte wieder einmal Thalmann ab. Die von Fanclub, Familie und (halb nackten) Freunden angefeuerte Kärntnerin landete nach Platz neun in Courchevel auch in Salzburg ein Top-Ergebnis. "Mir taugt das volle. So stell ich mir das vor", jubelte die 22-jährige Drautalerin.

Das größte Lob für Schild kam von der ersten Geschlagenen. "Für mich ist Platz zwei wie ein Sieg", gestand Höfl-Riesch. "Marlies ist eine Klasse für sich, sie kann überall gewinnen. Es gibt höchstens Hänge, da kann man es ihr schwerer machen", sagte die Weltcup-Gesamtsiegerin und warnte. "Lienz ist wieder so ein Hang, der ihr total liegt. Es ist Wahnsinn, wie cool sie das heute runtergebracht hat. Da kann man nur den Hut ziehen."

Das Ergebnis:

1.

Marlies Schild (AUT)

1:51,53


2.

Maria Höfl-Riesch (GER)

1:51,99

+0,46

3.

Tina Maze (SLO)

1:52,35

+0,82

4.

Kathrin Zettel (AUT)

1:52,83

+1,30

5.

Nastasia Noens (FRA)

1:52,96

+1,43

6.

Michaela Kirchgasser (AUT)

1:53,42

+1,89

7.

Therese Borssen (SWE)

1:53,51

+1,98

8.

Lindsey Vonn (USA)

1:53,54

+2,01

9.

Marie-Michele Gagnon (CAN)

1:53,69

+2,16

10.

Manuela Mölgg (ITA)

1:53,82

+2,29

11.

Christina Geiger (GER)

1:53,96

+2,43

12.

Carmen Thalmann (AUT)

1:53,99

+2,46

13.

Frida Hansdotter (SWE)

1:54,06

+2,53

14.

Erin Mielzynski (CAN)

1:54,19

+2,66

15.

Lena Dürr (GER)

1:54,20

+2,67

16.

Maria Pietilä-Holmner (SWE)

1:54,22

+2,69

17.

Anne-Sophie Barthet (FRA)

1:54,41

+2,88

18.

Anna Swenn-Larsson (SWE)

1:54,65

+3,12

19.

Emelie Wikström (SWE)

1:54,84

+3,31

20.

Sandrine Aubert (FRA)

1:54,89

+3,36

21.

Lotte Smiseth Sejersted (NOR)

1:55,01

+3,48

22.

Denise Feierabend (SUI)

1:55,26

+3,73

23.

Nicole Gius (ITA)

1:55,34

+3,81

24.

Taina Barioz (FRA)

1:55,44

+3,91

25.

Tessa Worley (FRA)

1:55,60

+4,07

26.

Anna Fenninger (AUT)

1:55,75

+4,22

27.

Eva-Maria Brem (AUT)

1:55,76

+4,23

28.

Federica Brignone (ITA)

1:55,96

+4,43

29.

Nicole Hosp (AUT)

1:58,32

+6,79

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
„Ein klarer Strafstoß“
Elfer-Aufreger! Bayern hadert mit Schiedsrichter
Fußball International
Euro-Helden begehrt
Bei Salzburger Bullen geht das große Bangen los
Fußball National
„Mein letztes Spiel“
Favre-Abschied aus Nizza - Weg zu Dortmund frei!
Fußball International
Zidane-Sohn im Tor
Vor CL-Finale: Hier verspielt Real 2:0-Führung!
Video Fußball
Verstärkungen nötig
Kvilitaia-Schock: Jetzt muss Rapid Risiko nehmen!
Fußball National
Entscheidung getroffen
Austrias Serbest erstmals im Kader der Türkei
Fußball National

Für den Newsletter anmelden