Mo, 20. November 2017

Als Entschuldigung

16.12.2011 11:50

Weitere Gratis-Games für 3DS-Erstkäufer online

Nintendo hat wie versprochen die zweite Tranche der Gratis-Spiele für 3DS-Erstkäufer online gestellt, die als Entschuldigung für die frühe Preissenkung des Geräts gedacht sind. Die nun veröffentlichten Virtual-Console-Umsetzungen des Game Boy Advance sollen den Erstkäufern vorbehalten bleiben und nicht allgemein zugänglich gemacht werden.

Nintendo hatte den Preis für die mobile Spielekonsole nach nur wenigen Monaten von 250 auf 160 Euro gesenkt. Um die Erstkäufer zu besänftigen, wurden 20 kostenlose Spiele angekündigt.

Auf die erste Tranche, NES-Umsetzungen (siehe Infobox), folgen nun zehn Klassiker des Game Boy Advance: "Mario vs. Donkey Kong", "Metroid Fusion", "Wario Land 4", "Kirby & die wundersame Spiegelwelt", "The Legend of Zelda: The Minish Cap", "Yoshi's Island: Super Mario Advance 3", "Fire Emblem: The Sacred Stones", "F-Zero Maximum Velocity", "Mario Kart: Super Circuit" sowie "WarioWare, Inc: Minigame Mania".

Man findet die Spiele im eShop des 3DS unter "Einstellungen und mehr", hier klickt man auf "Heruntergeladene Titel". Um ein Game zu installieren, klickt man auf "Erneut herunterladen".

3DS weiter hinter den Erwartungen
Der 3DS dürfte indes weiter hinter den Erwartungen zurückbleiben. Um das Weihnachtsgeschäft zu retten, hält Nintendo einige große 3DS-Titel sogar absichtlich zurück. Zudem zieht der brillenlose 3D-Effekt als alleiniger Kaufgrund nicht wie erhofft: So hat eine Studie Ende September ergeben, dass der 3D-Effekt für 28 Prozent der Spieler störend sei, nur 22 Prozent gaben an, dass die 3D-Funktion das Spielerlebnis verbessere. Auch das Fehlen eines zweiten Analogsticks, von Testern von Beginn an bemängelt, verfolgt Nintendo - nun soll ein günstiges, aber unästhetisches Aufsteck-Extra Abhilfe schaffen.

3D-Videoaufnahmen nun möglich
Bereits nachgebessert hat Nintendo bei der integrierten 3D-Kamerafunktion: Seit Kurzem ist es mit dem 3DS möglich, auch Videoaufnahmen von bis zu zehn Minuten in 3D aufzuzeichnen. Dazu gibt es zusätzliche Features wie Intervall- und Zeitraffer-Aufnahmen. Daten können zudem nun zwischen 3DS-Geräten verschickt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden