So, 27. Mai 2018

Europa League

16.12.2011 13:25

Red Bull Salzburg im 1/16-Finale gegen Metalist Charkiw

Nichts ist es geworden mit dem Wunschgegner PSV Eindhoven. Red Bull Salzburg trifft im Sechzehntelfinale der Europa League auf Metalist Charkiw, einen wenig attraktiven, aber sehr gefährlichen Gegner. Das ergab die Auslosung am Freitag in Nyon. Die Ukrainer haben in der Gruppenphase zweimal die Wiener Austria besiegt.

Die Salzburger dürfen sich aber doch berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg machen. "Es hätte schlimmer kommen können. Es sind zwei Finali, die Chancen stehen 50:50", sagte Cheftrainer Ricardo Moniz. Hoffnungen setzt der Niederländer vor allem in die lange verletzt gewesenen Douglas und Mendes da Silva, die im Gegensatz zur Gruppenphase in der K.-o.-Phase einsatzberechtigt sind. "Unser Vorteil ist, dass Douglas und Mendes wieder dabei sind", betonte der Niederländer. Gegenüber der Gruppenphase kann der Kader um drei Spieler verändert werden.

Austria soll als Informant dienen
Informationen werden die Salzburger vom Bundesliga-Konkurrenten Austria einholen. "Die werden sicher kooperativ sein", sagte Moniz, der zudem einen guten Freund kontaktieren wird, der bei Schachtjar Donezk arbeitet. Das Hinspiel geht am 16. Februar in der Red-Bull-Arena über die Bühne, das Rückspiel folgt eine Woche später im 41.300 Zuschauer fassenden Metalist-Stadion. "Wir haben genug Zeit, um uns hundertprozentig vorzubereiten. Gegen diesen Gegner wird jedes Detail ausschlaggebend sein. Wir werden bereit sein", meinte der 47-jährige Salzburg-Coach.

Franz Schiemer weiß genau, was seine Truppe erwartet, hat er doch die Partien seines Ex-Klubs Austria gegen Charkiw im Fernsehen verfolgt. "Da waren sie ziemlich chancenlos in beiden Spielen. Es wird sehr schwierig", sagte der Abwehrspieler. Der ukrainische Tabellendritte habe keinen klingenden Namen und sei nicht der attraktive Gegner, den man sich gewünscht habe. "Ein Traumlos schaut sicher anders aus. Aber egal, wir wollen unbedingt eine Runde weiterkommen", meinte der 25-Jährige.

Sollte Salzburg den Aufstieg tatsächlich schaffen, würde es im Achtelfinale gegen Rubin Kasan oder Olympiakos Piräus gehen.

Lösbare Aufgaben für ÖFB-Legionäre
Den österreichischen Legionären hat die Auslosung indes lösbare Aufgaben beschert. ÖFB-Teamkapitän Marc Janko trifft mit Twente Enschede auf Steaua Bukarest, Christian Fuchs und Schalke 04 bekommen es mit Viktoria Pilsen zu tun. Hannover 96 (Emanuel Pogatetz, Daniel Royer, Samuel Radlinger) misst sich mit Club Brügge, Besiktas Istanbul (Veli Kavlak, Ekrem Dag, Tanju Kayhan) spielt gegen Braga, und der PSV Eindhoven (Marcel Ritzmaier) kämpft gegen Trabzonspor um den Aufstieg ins Achtelfinale.

Dort könnte es zu einem direkten Duell zwischen Janko und Fuchs kommen. Auf Hannover würde Wisla Krakau oder Standard Lüttich warten, Eindhoven winkt ein Aufeinandertreffen mit Stoke City oder Valencia und Besiktas ein Kräftemessen mit Lazio Rom oder Atletico Madrid.

Die großen Schlager im Sechzehntelfinale lauten FC Porto - Manchester City und Ajax Amsterdam - Manchester United.

Die Paarungen im Überblick:
FC Porto - Manchester City
Ajax Amsterdam - Manchester United
Lok Moskau - Athletic Bilbao
Red Bull Salzburg - Metalist Charkiw
Stoke City - Valencia
Rubin Kasan - Olympiakos Piräus
AZ Alkmaar - RSC Anderlecht
Lazio Rom - Atletico Madrid
Steaua Bukarest - Twente Enschede
Viktoria Pilsen - FC Schalke 04
Wisla Krakau - Standard Lüttich
SC Braga - Besiktas Istanbul
Udinese - PAOK Saloniki
Trabzonspor - PSV Einshoven
Hannover 96 -Club Brügge
Legia Warschau - Sporting Lissabon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Naht der Abschied?
Ronaldo rätselhaft: „Es war sehr schön bei Real!“
Fußball International
Nach Reals CL-Triumph
Zidane jubelt: „Das ist ein historischer Moment!“
Fußball International
Frühzeitiges Final-Aus
Das Salah-Drama! Jetzt wackelt sogar die WM
Fußball International
Unglücksrabe
Karius bittet unter Tränen um Entschuldigung
Fußball International
„Sargnagel“ Karius
Liverpool-Goalie schenkt Real Madrid den CL-Titel!
Fußball International
Irres CL-Finale
Jahrhundert-Tor im Schatten zweier Mega-Patzer
Fußball International
Es ging heiß her
CL-Finale: Die Eröffnungsshow in Bildern
Fußball International

Für den Newsletter anmelden