Sa, 16. Dezember 2017

Sie sollen tanzen!

15.12.2011 17:04

Roschek & Fortell vor "Dancing Stars"-Engagement

Die Geigenvirtuosin Céline Roschek und Mime Albert Fortell stehen auf der Wunschliste des ORF für die "Dancing Stars"-Kandidaten ganz oben. Wenn Fortell tatsächlich dabei ist – er sagte im Vorfeld bereits ab –, wäre das die Überraschung des Tages.

Es herrscht reges Rauschen im Promi-Blätterwald. Welcher VIP ist dabei, wenn sich am 9. März 2012 wieder die Pforten des ORF-Ballrooms für "Dancing Stars" öffnen? Etliche potenzielle Kandidaten wurden da bereits angeführt. Doch wenn es stimmt, was Küniglberg-Insider berichten, dann dürfte dem ORF wohl eine große Überraschung gelingen.

Nach langem Hin und Her soll sich Schauspiel-Liebling Albert Fortell, 59, nun doch dazu überreden haben lassen, an der 7. Staffel des Quotenhits teilzunehmen. Stand er zuerst mit seiner Ehefrau Barbara Wussow auf der Wunschliste der findigen Programmmacher ganz oben, musste sie zuletzt wegen einer Knieverletzung im Vorfeld absagen. Fortell hingegen, so viel ist sicher, hat die für solch eine Show bitter notwendige Kondition und Ausdauer.

Ex-"Miss Austria" und Top-Violinistin Céline Roschek besitzt ebenso die Fitness und den Glamour, um bei solch einer Mega-Show zu bestehen. Wohl auch deshalb steht sie ganz oben auf der Liste jener Kandidaten, unter deren Namen die Macher nur noch ihr "Hakerl" setzen wollen. Die fesche Bregenzerin jedenfalls stünde bereit, und wenn nicht alle Stricke reißen, dürfte wohl auch in ihrem Fall alles glattgehen.

Das freudige Zittern geht also weiter. Nur freilich ist das auch für die Künstler ein Nervenkrieg, schließlich gibt es doch Auftritte im Frühjahr 2012, die man einhalten will. Doch wenn das TV-Scheinwerferlicht und ein Millionenpublikum locken, dann schiebt man wohl noch gerne diesen Termin ein…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden