Di, 22. Mai 2018

Museum eröffnet

15.12.2011 12:44

Alles von Happel bis Hofmann im neuen "Rapideum"

Der SK Rapid Wien hat am Mittwochabend erstmals Einblicke ins vereinseigene Museum, das "Rapideum", gewährt. Zu den ersten Begutachtern des 105 Quadratmeter großen Ausstellungsraums bei der Südtribüne des Hanappi-Stadions zählten Jahrhundert-Rapidler Hans Krankl, weitere Klub-Legenden wie Alfred Körner und Herbert Feurer, Trainer Peter Schöttel und einige Spieler wie Steffen Hofmann, Markus Katzer und Helge Payer.

Zu sehen gibt es unter anderem Vitrinen über die Rapid-Ikonen Hans Krankl, Josef Uridil, Franz "Bimbo" Binder, Ernst Happel, den frisch ernannten Kommerzialrat Michael Konsel und Steffen Hofmann. Beim Ausgang ist außerdem eine lebensgroße Bronze-Statue von "Mister Rapid" Dionys Schönecker posiert. Schönecker bewahrte Rapid rund ein Jahrzehnt nach der Gründung vor 113 Jahren vor dem finanziellen Untergang. In seine Amtszeit als Sektionsleiter und Trainer fielen zwölf Meistertitel, drei Cupsiege und ein Mitropacupsieg.

Historische Exponate
In der Mitte des "Rapideums" steht eine Sitzbank von der Pfarrwiese, Rapids früherer Heimstätte. Ausgestellt sind weiters Kopien des "Viktoria"-Pokals, der von 1903 bis 1944 an den deutschen Meister vergeben wurde (Rapid gewann 1941 den deutschen Titel), und des "Providentia"-Pokals für den Mitropacupsieg von 1930 sowie die Original-Trophäe des ÖFB-Cups von 1919.

Edlinger will den "Fußballgöttern" huldigen
Klubchef Rudolf Edlinger will mit dem Museum an die "großartige Geschichte" Rapids erinnern. "Kein anderer österreichischer Verein hat so viele Fußballgötter wie Rapid hervorgebracht", sagte Edlinger und sprach im Zusammenhang mit dem "Rapideum" von einer "Pilgerstätte".

Seit Donnerstag um 10 Uhr ist das Museum offiziell geöffnet. Erwachsene zahlen sechs Euro Eintritt, Mitglieder fünf und Kinder im Alter zwischen sechs und 15 Jahren drei Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spuren der Camorra
Mafia-Kontakte: Drei Stars in Italien angezeigt
Fußball International
Pellegrini übernimmt
West Ham: Neuer Coach für Marko Arnautovic
Fußball International
„Pause einlegen“
Das plant Ralph Hasenhüttl nach dem Leipzig-Aus
Fußball International
Bereits mit PSG einig
Neuer Klub: Buffon-Wechsel offenbar so gut wie fix
Fußball International
Favoritener Träume
Gerüchteküche brodelt - kommt „Ikone“ Alex Meier?
Fußball International
Hollywood ruft
Zlatan tobt: Rot nach Ohrfeige und Videobeweis!
Fußball International

Für den Newsletter anmelden