So, 27. Mai 2018

"Time"-Ranking

14.12.2011 15:34

"Demonstrant" zur Person des Jahres 2011 gekürt

Die Persönlichkeit des Jahres hat für das "Time"-Magazin 2011 keinen Namen: Die US-Zeitschrift entschied sich bei ihrer traditionellen Wahl am Mittwoch für den anonymen Demonstranten und ehrt damit die Menschen, die von den Protesten in der arabischen Welt bis zur "Occupy"-Bewegung in New York auf die Straße gegangen sind.

"Der Protest hat etwas Ansteckendes", sagte "Time"-Chefredakteur Richard Stengel. "Das sind Leute, die bereits Geschichte geschrieben haben und die auch in Zukunft Geschichte schreiben werden." Auf dem Titelbild der Ausgabe, die ab Freitag an den Kiosken aufliegt, ist eine arabische Demonstrantin zu sehen, deren Gesicht von einem goldenen Tuch verhüllt ist.

Entscheidungen häufig umstritten
Nach Angaben des Magazins setzte sich "Der Demonstrant" bei der Abstimmung in der Redaktion gegen Kandidaten wie den chinesischen Dissidenten Ai Weiwei und US-Admiral William McCraven durch, der die Mission zur Tötung von Al-Kaida-Chef Osama bin Laden geleitet hatte.

"Time" vergibt seit 1927 den Titel an die Person, die nach Ansicht ihrer Redaktion im abgelaufenen Jahr den größten Einfluss auf die Welt hatte. Die Entscheidungen der Redaktion sind häufig umstritten. Adolf Hitler wurde 1938 zur Person des Jahres ernannt, Ayatollah Khomeini 1979. Im Jahr 2004 war es US-Präsident Bush und 2007 Russlands Regierungschef Waldimir Putin.

Im vergangenen Jahr hatte "Time" den Gründer des sozialen Netzwerks Facebook, Mark Zuckerberg, als Persönlichkeit des Jahres auf den Titel gehoben (siehe Infobox). Namenlos war die Person des Jahres übrigens auch 2006: Da ging die Ehrung an den einfachen Internet-User.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Naht der Abschied?
Ronaldo rätselhaft: „Es war sehr schön bei Real!“
Fußball International
Nach Reals CL-Triumph
Zidane jubelt: „Das ist ein historischer Moment!“
Fußball International
Frühzeitiges Final-Aus
Das Salah-Drama! Jetzt wackelt sogar die WM
Fußball International
Unglücksrabe
Karius bittet unter Tränen um Entschuldigung
Fußball International
„Sargnagel“ Karius
Liverpool-Goalie schenkt Real Madrid den CL-Titel!
Fußball International
Irres CL-Finale
Jahrhundert-Tor im Schatten zweier Mega-Patzer
Fußball International
Es ging heiß her
CL-Finale: Die Eröffnungsshow in Bildern
Fußball International

Für den Newsletter anmelden