Fr, 25. Mai 2018

Monat ohne Essen

14.12.2011 14:36

It-Girl Peaches Geldofs gefährliche Size-Zero-Diät

Immer dünner wird Peaches Geldof, britisches It-Girl und Tochter von Musiklegende Bob Geldof. Spekulationen, Drogen würden an ihrer rapiden Gewichtsabnahme beteiligt sein, hat sie jetzt zurückgewiesen, dabei aber eingestanden, dass sie schon wochenlang nur von Gemüsesaft lebt und keine feste Nahrung zu sich nimmt.

Um dünn zu sein, hungere sie durchaus über Wochen hinweg, gestand die TV-Moderatorin gegenüber britischen Zeitungen ein. In dieser Zeit ernähre sie sich ausschließlich von frisch gepressten Gemüsesäften, erklärte sie ihre gefährliche Diät. "Einfach Gemüse entsaften und den Saft dreimal täglich trinken. Ich mache das schon seit einem Monat, obwohl ich kaum Willensstärke habe", erklärte die 22-Jährige, die sich gerade mit ihrem Rocker-Freund Thomas Cohen verlobt hat.

Sie glaube einfach, sie müsse es tun. Denn wenn sie wieder 5 Kilos runter habe, erlaube sie sich Chips. Als im August die ersten Fotos der abgemagerten Musikertochter auftauchten, hatte sie noch beruhigt, sie habe einfach nur alles Ungesunde aus ihrer Ernährung gestrichen, esse aber ansonsten normal. "All jenen, die mir andauernd sagen, ich schaue dürr aus und solle etwas essen, kann ich versichern, man muss nur aufhören, Müll zu essen. Ich kann immer noch wie ein Pferd essen, meine Lieben!", bog sie offenbar damals die Wahrheit zurecht.

Ernährungsexperten schlagen unterdessen wegen der gefährlichen Size-Zero-Diät des Starsprosses die Hände über dem Kopf zusammen und warnen davor, sich über einen längeren Zeitraum nur von Gemüsesäften oder Obst zu ernähren. "Wer sich nur von Gemüsesaft ernährt, riskiert eine Elektrolyt-Anomalie und die kann sogar zum Herzstillstand führen", mahnt etwa Cath Collins, Sprecherin der britischen Diät-Vereinigung. Alle einseitigen Diäten würden die inneren Organe verkümmern lassen und dafür sorgen, dass sich die Muskeln zurückbilden. Peaches Geldorf sollte sich schleunigst Hilfe suchen und nicht mit ihrer Diät prahlen, so der Ratschlag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden