Di, 22. Mai 2018

Wahre Geschichte

14.12.2011 15:19

Meeressäuger mit Prothese: "Mein Freund, der Delfin"

Im Dezember 2005 wird an der Küste Floridas ein schwer verletztes Delfin-Jungtier angespült. In einer Krabbenfalle wurde seine Schwanzflosse so arg verletzt, dass diese amputiert werden muss. Der elfjährige Sawyer (Nathan Gamble), der den tapferen Tümmler ins Herz geschlossen hat, überredet den Prothesenspezialisten Dr. McCarthy (Morgan Freeman), eine geeignete Prothese für den Delfin herzustellen. Ein schwieriges Unterfangen.

Basierend auf einer wahren Begebenheit, wurde der Film in den USA zum absoluten Überraschungshit - nicht zuletzt dank der tollen Besetzung, zu der Morgan Freeman und Ashley Judd zählen. Der Meeressäuger, der auf den frostigen Namen Winter hört, sich selbst spielt und höchste Pflegestufe erfuhr, fand im Clearwater Marine Aquarium sein endgültiges Zuhause und kann sich wieder, dank seines künstlichen "Ruders", fast normal fortbewegen.

Ein warmherziger Familienfilm, der Tierliebe und Wissenschaft auf berührende Weise verquickt - und dokumentiert. Regie: Charles M. Smith.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden