Do, 23. November 2017

Pralle Oberweite

14.12.2011 11:31

Viele Spekulationen um „Hannahs Montanas“: Echt?

Viel Aufregung und Spekulationen um "Hannahs Montanas"! Bei den "CNN Heroes Awards" am Wochenende sorgte Miley Cyrus' pralle Oberweite für einiges Getuschel. Hat sie etwa chirurgisch nachgeholfen, fragten sich US-Medien. "Diese Babys sind meine", folgte das Dementi des Disney-Stars wenig später.

Rund und deutlich praller waren die Brüste von Miley Cyrus am Sonntagabend in Los Angeles. "Da hat sie doch nachgeholfen", dachten sich viele nach ihrem Gang über den roten Teppich mit Freund Liam Hemsworth. Nichts da! Alles Natur, stellte die 19-Jährige jetzt richtig. "Danke für das Kompliment, aber diese Babys sind meine", twitterte Cyrus am Dienstag. "Ich wünschte, ihr würdet verstehen, dass man nicht getürkt sein muss, um schön zu sein!"

Eine klare Ansage an die Spekulationen, die die vergangenen Tage die Runde machten. Gleich drei verschiedene Schönheitschirurgen zog beispielsweise das "Star"-Magazin hinzu, die Miley allesamt eine gepimpte Oberweite attestierten. "Ihre Brüste sind wirklich nett und rund und es schaut danach aus, als hätte sie sie machen lassen", ist da unter anderem zu lesen. "Wenn man sich das Volumen ansieht, scheint es, als hätte sie eine Brustvergrößerung."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden