Mi, 23. Mai 2018

Sonntagsöffnung

13.12.2011 19:45

Lugner: "Wenn's der Bahnhof darf, dann sperr i halt a auf!"

Der Baulöwe brüllt wieder, Richard Lugner ist auf tausend. Die neue BahnhofCity in Wien ist der Auslöser, speziell der Raumausstatter Interio. Der Store hat am Sonntag geöffnet, die Lugner-City muss geschlossen bleiben. Lugner: "Dieser Privilegienstadl Bahnhofs-Reisebedarf gehört abgeschafft, oder gleiches Recht für alle."

Die Sache ist schwierig: Auf Bahnhöfen herrschen eben andere Gesetze. Reiseproviant, Reiselektüre, Tabakwaren, Wurstsemmerln und Co. dürfen verkauft werden - auch sonntags. "Accessoires, des is aber ka Reisebedarf", empört sich Richard Lugner. Und er zitiert sogleich aus dem Verfassungsgesetz. "Alle Menschen sind gleich, unabhängig von Geschlecht, Rasse oder Religion - und im Handel is alles anders. Die einen dürfen alles, die anderen nix."

Was den Shoppingcenter-Chef so maßlos ärgert, ist das neue Einkaufszentrum am Westbahnhof: "Die können net einen Kilometer von mir entfernt am Sonntag aufsperren und i muss zusperren." Konkret geht es um das Einrichtungsgeschäft Interio, das am Sonntag laut Unternehmenssprecher Markus Untermoser "nur Souvenirs und Andenken" an Reisende verkauft: "Das ist laut Ladenöffnungsgesetz erlaubt. Das wurde nicht von uns inszeniert." Alles sei von Center-Management sowie Magistrat abgesegnet.

Lugner muss lachen: "Der Verkauf von Christbaumkugeln steht in kan Gesetz. Aber guat, dann sperr i halt a auf!" Er fordert gleiches Recht für alle und ist sicher: "Die Behörden müssen da aktiv werden."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden