Do, 24. Mai 2018

Krimi in Bratislava

14.12.2011 20:55

Salzburg schafft mit 3:2-Sieg Europa-League-Aufstieg

Red Bull Salzburg steht im Sechzehntelfinale der Europa League. Österreichs Vizemeister feierte am Mittwochabend im abschließenden Match der Gruppe F einen 3:2-Sieg bei Slovan Bratislava. Einen frühen 0:2-Rückstand durch einen Doppelschlag von Milos Lacny (3., 6.) steckten die Gäste weg und kamen durch Treffer von Jakob Jantscher (19.) und Leonardo (24.) sowie ein Eigentor von Marian Had (52.) noch zum hochverdienten Erfolg.

Dieser Sieg war auch nötig, da Paris St. Germain im Parallelspiel zu Hause gegen Gruppensieger Athletic Bilbao ein 4:2 schaffte. Damit schlossen die Bullen die Gruppenphase so wie die Pariser mit zehn Punkten hinter Bilbao (13) ab, hatten aber aufgrund des gewonnen direkten Duells mit den Franzosen in der Endabrechnung die Nase vorne. Bratislava holte als abgeschlagener Letzter in sechs Partien nur einen mageren Zähler - im Heimspiel gegen Paris SG.

Total verpatzter Start der Bullen
Das Spiel in der Slowakei begann mit einer eiskalten Dusche für die Salzburger, nach nur sechs Minuten und kapitalen Fehlern von Schiedsrichter Stefan Johannesson aus Schweden sowie des finnischen Salzburg-Innenverteidigers Pasanen hieß es nämlich bereits 0:2. Zunächst übersah der Unparteiische ein gelbwürdiges Foul von Lacny an Hierländer, und der "Täter" nützte diese Fehlentscheidung nach nicht einmal 150 gespielten Sekunden mit einem präzisen Schuss ins lange Eck zur Führung für die Gastgeber.

Doch es sollte für das Moniz-Team noch schlimmer kommen: Wenig später verschätzte sich Pasanen, der einen ganz schlechten Tag erwischte, bei einem weiten Pass - und Lacny machte seinen Doppelpack innerhalb von nicht einmal drei Minuten perfekt (6.). Diesen frühen Schock steckten die Salzburger allerdings schnell weg und schafften bis zur 24. Minute den Ausgleich.

Jantscher und Leonardo bringen Salzburg zurück ins Spiel
Nachdem ein Jantscher-Freistoß vom in der Mauer stehenden Guede mit den Händen abgeblockt worden war, traf Jantscher vom Elferpunkt zum 1:2 (19.). Nicht einmal fünf Minuten später legte Leonardo, der einen Pass abgefangen hatte, mit einer sehenswerten Einzelaktion schon zum 2:2 nach. Und in Minute 32 hätte es erneut Elfer für die Gäste geben müssen, als Kolcak im Strafraum ein klares Foul an Hierländer beging.

Wenig später folgte die nächste Fehlentscheidung von Johannesson, als er nach einem bösen Foul von Dobrotka am auf der Außenbahn durchbrechenden Svento nur Gelb zeigte (39.). Vor und nach dieser Szene ließ Zofcak zwei gute Chancen für Bratislava aus. Bei der ersten scheiterte der Kapitän an Schlussmann Walke (35.), bei der zweiten segelte sein Heber nach einem schweren Hinteregger-Fehler nur um Zentimeter an der Stange vorbei (40.).

Entscheidendes Eigentor von Had
In Hälfte zwei begann Salzburg mit viel Elan und wurde schnell mit dem dritten Treffer belohnt. Einen Jantscher-Stanglpass, der für Maierhofer gedacht war, bugsierte Had ins eigene Tor (52.). Und spätestens in Minute 67 hätte die Partie bereits endgültig entschieden sein müssen: Nach einem perfekt vorgetragenen Blitz-Konter über Zarate legte Svento im Strafraum bilderbuchmäßig auf Jantscher ab, der den Ball aber hoch über das leere Tor jagte (67.).

So mussten die Salzburger, bei denen im Finish die Kräfte schwanden, in der Schlussviertelstunde noch ein paar bange Momente überstehen, ehe der Sieg und der Aufstieg gefeiert werden durften. Die Auslosung für das Sechzehntelfinale findet am Freitagnachmittag statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Arturo Vidal
Disco-Schlägerei! Bayern-Profi angeklagt
Fußball International
Und zwar gleichzeitig
Wirre Story! Ronaldinho soll ZWEI Frauen heiraten
Fußball International
2020 in Austrias Arena
Champions-League-Finale der Frauen steigt in Wien!
Fußball International
Starkov-Nachfolger
Finne Paatelainen neuer Teamchef Lettlands
Fußball International
Vortrag über Russland
Dänen mit „politischer“ WM-Vorbereitung
WM 2018
ÖFB-Teamkapitänin
Bayern-Abschied: Schnaderbeck wechselt zu Arsenal
Fußball International
CL-Finale in Kiew
„Missbrauch!“ Hotelpreise sorgen weiter für Ärger
Fußball International
F1-Klassiker in Monaco
Red Bull mit Rekord ins Jubiläums-Wochenende
Motorsport

Für den Newsletter anmelden