Fr, 20. Oktober 2017

Familie mit Jagdszene

13.12.2011 15:34

Bürgermeister verschickt absurde Weihnachtskarte

Auf den ersten Blick schaut die Weihnachtskarte (rechtes Bild) des Bürgermeisters von San Juan (Puerto Rico) ganz normal aus. Doch bei genauerer Betrachtung fragt man sich, warum auf dem Foto neben der Familie von Jorge A. Santini eine gar nicht weihnachtliche Szene – ein ausgestopfter Leopard, der sich in den Hals einer Antilope verbeißt – zu sehen ist.

Auch der Text auf der ungewöhnlichen Weihnachtsgrußkarte liest sich seltsam und eher rätselhaft. "Que esta Navidad ilumine tu sueno" ("Diese Weihnachten sollen deine Träume erleuchten"), heißt es da auf Spanisch. Was sich Herr Santini bei der Wahl des Motivs gedacht und welche Träume er hat, ist unklar.

Politische Gegner interpretieren die Karte als dezente Warnung Santinis an seine Gegner bei den bevorstehenden Wahlen. Der Bürgermeister selbst betonte, dass er mit der Karte Werbung für das San Juan Wildlife Museum machen wolle, wie auch ein zweites Foto (links), das im Rahmen der Aufnahmen entstand, zeige.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).