Fr, 25. Mai 2018

Eishockey-Liga

09.12.2011 22:30

Linzer wahrten 7-Punkte-Vorsprung vor Salzburg

Die Black Wings Linz haben am Freitagabend in der 30. Runde der Erste-Bank-Eishockey-Liga mit einem klaren 6:2-Heimsieg über Schlusslicht Jesenice ihren Sieben-Punkte-Vorsprung auf den ersten Verfolger Salzburg bewahrt. Die Bullen ließen den Rückstand mit einem 3:2-Auswärtserfolg bei den Graz 99ers aber zumindest nicht größer werden. Das Kärntner Derby zwischen dem Villacher SV und dem KAC ging mit 4:1 an den Rekordmeister aus Klagenfurt. Die Vienna Capitals kamen bei Fehervar mit 2:6 unter die Räder.

BW Linz - Jesenice 6:2 (2:1, 2:0, 2:1)
Die Oberösterreicher gewannen mit dem Heimsieg über Schlusslicht Jesenice auch das dritte Saisonduell mit den Slowenen, die aber nach zuvor zwei Niederlagen im Penaltyschießen erstmals punktlos gegen die Linzer blieben. Mike Ouellette (5./PP), Philipp Lukas (11.) sorgten für eine frühe 2:0-Führung der Gastgeber, doch Tomi Hafner (15.) verkürzte noch vor der erste Drittelpause auf 1:2.

Im Mitteldrittel trafen Danny Irmen (36.) und Gregor Baumgartner (39.) zur Vorentscheidung. Der Schlussabschnitt musste nach einem Glasbruch eine knappe Viertelstunde unterbrochen werden, im Finish fixierten Daniel Mitterdorfer und Curtis Murphy (beide 57.) mit einem Doppelschlag innerhalb von 44 Sekunden für den Endstand. Jesenice ist damit schon seit über einem Monat - 2:3 n.P. am 1. November in Linz - ohne Auswärtspunkt.

Graz 99ers - Red Bull Salzburg 2:3 (0:1, 0:2, 2:0)
Red Bull Salzburg schonte gleich acht Legionäre um Tormann Tordjman, Lynch oder Bois. Dennoch hieß es bereits nach 1:37 Minuten 0:1 durch Kristler. Im Mitteldrittel zogen die Mozartstädter gegen die nicht gerade heimstarken 99ers durch Tore von Earl (27.) und Puschnik (31.) sogar auf 3:0 davon. Erst im letzten Schlussabschnitt, als die Grazer alles nach vorne warfen, kam in der Eishalle Liebenau vor 2.000 Zusehern Stimmung auf. Klimbacher verkürzte in der 43. Minute auf 1:3, Jarrett brachte die 99ers im Powerplay sogar noch auf 2:3 heran. Das war allerdings der Endstand, weil alle weiteren Chancen ungenutzt blieben.

Villach SV - KAC 1:4 (0:1, 0:1, 1:2)
Der Villacher SV kann gegen seinen Lokalrivalen KAC nicht mehr gewinnen. Die Klagenfurter waren von Beginn an tonangebend, obwohl sie praktisch in den ersten acht Minuten durch vier Bankstrafen permanent in Unterzahl gestanden waren. Für die Klagenfurter trafen Ratz (11./PP), Stefan Geiger (37.), Furey (41.) und Hundertpfund (52.), das Ehrentor der enttäuschenden Villacher gelang Verteidiger Unterluggauer im Powerplay (45.).

Für die Rotjacken, die nach sechs Niederlagen mit dem 150. Derbysieg den Weg zurück auf die Siegerstraße fanden und einen kleinen Schritt raus aus der Krise machten, vergab Herburger noch eine Penaltychance, VSV-Keeper Starkbaum wehrte den Strafstoß ab (18.).

SAPA Fehervar - Vienna Capitals 6:2 (2:0, 1:1, 3:1)
SAPA Fehervar feierte den vierten Sieg in Folge. Die Ungarn setzten sich vor Heimpublikum gegen die Vienna Capitals durch, die zugleich im dritten Saisonduell erstmals gegen Fehervar verloren. Der in der Torschützenliste führende Derek Ryan stockte mit drei Treffern, zwei davon im Powerplay, sein Trefferkonto auf 21 auf.

Die Capitals aus Wien verloren somit zum zweiten Mal en suite nach der Heimniederlage am Dienstag gegen Linz, die Treffer erzielten Lupaschuk zum 1:3 und Gratton zum 2:5. Für Fehervar waren neben Ryan noch Palkovics, Sofron und Mihaly erfolgreich. In der Tabelle liegen die Capitals an siebenter Stelle, Fehervar ist neuer Vierter.

Das einzige Duell zweier nicht-österreichischer Teams gewann Medvescak Zagreb mit 5:3 bei Olimpija Ljubljana. Zagreb ist hinter Linz und Salzburg weiter Dritter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden