Mo, 21. Mai 2018

Sieg im "El Clasico"

11.12.2011 00:28

Barcelona schlägt Real trotz frühem Rückstand 3:1

Real Madrid hat gegen den FC Barcelona in der spanischen Liga weiter nichts zu bestellen. Die Madrilenen mussten sich dem Erzrivalen am Samstagabend im "El Clasico" zu Hause mit 1:3 (1:1) geschlagen geben. Das Titelrennen in Spanien ist damit wieder völlig offen. Barcelona übernahm bei einem Spiel mehr sogar die Tabellenführung vom punktegleichen Rekordmeister.

Die Tore erzielten Karim Benzema (1.) bzw. Alexis Sanchez (30.), Xavi (53.) und Cesc Fabregas (66.). Real hat damit in der Liga weiterhin seit Mai 2008, kurz vor dem Amtsantritt von Barca-Trainer Pep Guardiola, nicht gegen die Katalanen gewonnen. Zudem endete für die zu Hause bisher ungeschlagenen Königlichen eine beeindruckende Serie von 15 Pflichtspielsiegen en suite, zehn davon in der Liga. Von den vergangenen sieben Ligaduellen mit dem Meister der vergangenen drei Jahre hat Real sechs verloren.

Madrilenen treffen nach 22 Sekunden
Real-Trainer Jose Mourinho vertraute seinem in dieser Saison bisher höchst erfolgreichen 4-2-3-1-System mit Mesut Özil anstelle eines dritten defensiven Mittelfeldspielers und Benzema als Solospitze. Der Franzose stach bereits nach 22 Sekunden, weil Barca-Torhüter Victor Valdes den Madrilenen den Ball mit einem missglückten Abspiel servierte. Schüsse von Angel di Maria und Özil wurden geblockt, ehe Benzema abstaubte.

Barca startete zwar etwas geschockt, fand aber zusehends besser ins Spiel. Nach starker Vorarbeit von Weltfußballer Lionel Messi belohnte Sanchez die Katalanen mit einem platzierten Schuss ins linke Eck. Mit seinem bisher wichtigsten Tor für Barcelona rechtfertigte der Chilene, am linken Flügel den Vorzug gegenüber Stürmerstar David Villa erhalten zu haben. Fabregas, ein gelernter Spielmacher, agierte als "falsche Neun" im Sturmzentrum.

Ronaldo lässt zwei Topchancen aus
Nach Seitenwechsel kam es für Real noch schlimmer, als Marcelo eine Direktabnahme von Xavi via Innenstange ins eigene Tor abfälschte. Das achte Ligator von Neuzugang Fabregas, der eine Flanke von Dani Alves per Kopf verwertete, war schon die Vorentscheidung. Cristiano Ronaldo und Co. blieben im Finish glücklos. Superstar Ronaldo hatte zuvor selbst zwei Topchancen ausgelassen (24., 64.).

Ergebnisse der 16. Runde:
Samstag
Levante - FC Sevilla 1:0
Betis Sevilla - Valencia 2:1
Real Madrid - FC Barcelona 1:3
Sonntag
Rayo Vallecano - Sporting Gijon 1:3
Getafe - Granada 1:0
Villarreal - Real Sociedad 1:1
Real Saragossa - Real Mallorca 0:1
Malaga - CA Osasuna 1:1
Athletic Bilbao - Racing Santander 1:1
Espanyol Barcelona - Atletico Madrid 4:2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden