Di, 22. Mai 2018

Voller Erfolg

09.12.2011 19:02

Schlierenzauer holt in Harrachov 36. Weltcupsieg

Gregor Schlierenzauer hat am Freitagabend den ersten von insgesamt drei Weltcup-Bewerben im tschechischen Harrachov gewonnen. Der Tiroler, der im ersten Durchgang mit 140,5 Metern die Tageshöchstweite markiert hatte, setzte sich am Ende nur hauchdünn mit einem Punkt Vorsprung auf den Japaner Daiki Ito durch und holte somit seinen insgesamt 36. Weltcupsieg.

Rang drei ging an den Norweger Anders Bardal, der den wieder erstarkten Steirer David Zauner um 1,4 Punkte auf Platz vier verwies. In der Weltcup-Wertung befindet sich Schlierenzauer nur noch 43 Zähler hinter Andreas Kofler auf Platz zwei. Seine beeindruckende Weltcup-Bilanz erhöhte der Tiroler indes auf 36 Siege.

Damit liegt der erst 21-Jährige in der "ewigen" Bestenliste nun gleichauf mit dem Finnen Janne Ahonen an der dritten Stelle. Auf den zweitplatzierten und nicht mehr aktiven Polen Adam Malysz fehlen noch drei Siege, unangefochtener Spitzenreiter ist der Finne Matti Nykänen mit 46 Siegen. Hinter Andreas Felder (25) ist Thomas Morgenstern mit 21 Siegen drittbester ÖSV-Springer aller Zeiten.

Pointner: "Einfach der Mann des Tages"
ÖSV-Cheftrainer Alexander Pointner freute sich über den "neuen, alten Siegspringer. Da haben wir ja noch einige in unseren Reihen, die sicherlich im Laufe des Winters noch alle zum Zug kommen werden", glaubt Pointner auch aufgrund der Saisonvorbereitung. "Heute war der Gregor dran mit einer sehr guten Leistung." Dass es am Ende doch sehr knapp war, ist natürlich auch dem Trainer bewusst. "Natürlich kann das auch anders ausschauen, aber was Gregor heute gezeigt hat, von der Qualifikation über den Wettkampf - er war einfach der Mann des Tages und hat verdient gewonnen."

Kleine Siegesserie von Kofler beendet
Enttäuschend verlief der Bewerb für Andreas Kofler. Der Tiroler, der die Bewerbe in Kuusamo und Lillehammer für sich entschieden hatte, musste sich mit 121 und 124 Metern diesmal mit Platz 18 begnügen. "Natürlich wird er ein bisserl trauriger dreinschauen, aber er ist schon durch viele Höhen und Tiefen durchgegangen. Er hat mir schon gesagt, er hat schon Schlimmeres überstanden", berichtete Pointner.

Zauner überraschend auf Platz vier
Endlich sein Potenzial ausgeschöpft hat wieder David Zauner, dessen vierter Rang für Pointner nicht unerwartet kam. "Es freut mich sehr, es überrascht mich nicht. Ich habe ihm das schon in Lillehamer zugetraut." Zauner hatte sich dort aber nicht qualifiziert. Der Cheftrainer habe aber gewusst, was in Zauner steckt. Der Eisenerzer ist ja nach einer langwierigen Knieverletzung wieder in den Weltcup zurückgekehrt.

Morgenstern noch hinter Erwartungen
Für Weltcup-Titelverteidiger Thomas Morgenstern läuft es noch nicht ganz nach Wunsch, der Kärntner verbesserte sich am Freitag aber noch vom 16. auf den neunten Platz. Manuel Fettner wurde 11., während Martin Koch nach einem vom Wind stark beeinträchtigten 100,5-Meter-Hüpfer von Rang 19 auf den letzten Finalplatz durchgereicht wurde.

Ergebnis des Springens:

RangNameLand1. DG (m)2. DG (m)Punkte
1SCHLIERENZAUER Gregor AUT 140.5128.0246.8
2ITO Daiki JPN 129.0136.5245.8
3BARDAL Anders NOR 131.0135.5245.0
4ZAUNER David AUT 134.5133.5243.6
5KRANJEC Robert SLO 126.0133.5235.4
6FREITAG Richard GER 130.5128.0230.3
7MORASSI Andrea ITA 129.5134.0228.9
8HLAVA Lukas CZE 121.0128.5222.3
9MORGENSTERN Thomas AUT 123.0131.5222.2
10FREUND Severin GER 123.0129.0219.2
11FETTNER Manuel AUT 121.5127.0218.0
12HILDE Tom NOR 125.0127.0217.9
13SKLETT Vegard-Haukoe NOR 119.5128.0217.3
14PREVC Peter SLO 121.0125.5215.9
15STOCH Kamil POL 122.5128.0214.9
16KORNILOV Denis RUS 121.0121.5210.2
17HAUTAMÄKI Matti FIN 129.5121.5207.1
18KOFLER Andreas AUT 121.0124.0205.6
19ZYLA Piotr POL 124.0121.0204.7
20NEUMAYER Michael GER 122.5124.5203.5
21DAMJAN Jernej SLO 113.0127.0201.1
22TAKEUCHI Taku JPN 123.0118.5194.9
23ROMÖREN Björn Einar NOR 111.5118.5193.7
24SINKOVEC Jure SLO 109.5122.0192.9
25KOIVURANTA Anssi FIN 116.0124.0192.7
26AMMANN Simon SUI 123.5112.5192.3
27KOBAYASHI Junshiro JPN 115.0119.5192.0
28CIKL Martin CZE 118.5112.5189.2
29SCHMITT Martin GER 116.5117.0182.5
30KOCH Martin AUT 121.0100.5164.5

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden