So, 20. Mai 2018

Brandserie in Wien

07.12.2011 19:33

Fünf Brände in einer Nacht - "Jössas, unser Büro brennt"

Eine Brandserie hat am frühen Mittwochmorgen quer durch Wien für Aufregung gesorgt. Kurz nach 4 Uhr steckte ein Feuerteufel einen Müllcontainer in Wieden an - gierig fraßen sich die Flammen die Fassade hoch. In Favoriten wurden gleich mehrere Bauten von einem anderen Brandstifter heimgesucht - Dutzende Bewohner konnten gerettet werden.

Zunächst hatte der Feuerteufel in der Quellenstraße einen Stromkasten sowie einen Müllcontainer abgefackelt. Dann eilte der Zündler in die Raxstraße, wo er seine flammende Wut an Fußmatten und Zählerkästen ausließ. Durch den giftigen Rauch waren an die 30 Bewohner in ihren Wohnungen in zwei Gemeindebauten gefangen - sie mussten per Drehleiter geborgen werden, drei Personen landeten allerdings im Spital.

Fassade in Paulanergasse völlig verkohlt
Auch der nahezu zeitgleiche Großbrand in der Paulanergasse in Wieden wurde von einem Feuerphantom ausgelöst. Die Flammen hatten von einem Abfallbehälter auf die Fassade übergegriffen. "Jössas, unser Büro brennt", schrie da eine entsetzte Angestellte angesichts der verkohlten Fassade.

Zum Glück waren in beiden Gebäuden zum Zeitpunkt der Flammen noch keine Menschen, der Schaden ist jedoch enorm. In beiden Fällen laufen die Ermittlungen des Landeskriminalamtes jedenfalls auf Hochtouren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden