Fr, 20. Oktober 2017

Weiße Pracht

07.12.2011 13:03

Wintereinbruch in Österreich: Bis zu 50 cm Neuschnee

Endlich ist er da – mit in Skisportregionen lang ersehnten Schneefällen hat der Winter vor allem in Westösterreich Einzug gehalten. 50 Zentimeter Neuschnee wurden etwa Mittwoch früh aus dem Arlberggebiet gemeldet. Zahlreiche Bergstraßen von Vorarlberg bis Salzburg waren nur mit Winterausrüstung befahrbar, für Fahrten über hoch gelegene Nebenstraßen waren vielfach Ketten erforderlich. In geringerem Ausmaß schneite es auch in Ostösterreich.

Während im Landesosten ernsthafte Behinderungen im Straßenverkehr ausblieben, musste in Westösterreich laut ÖAMTC über das Furkajoch in Vorarlberg – der Verbindung zwischen Damüls und Laterns – die Wintersperre verhängt werden. Wegen Lawinengefahr gesperrt waren vorübergehend auch die Verbindung Lech-Warth im Arlberggebiet sowie die Straße über das Hahntennjoch zwischen Imst und dem Tiroler Lechtal.

Bis zu zehn Zentimeter Neuschnee in Niederösterreich
Auch in weiten Teilen Niederösterreichs gab es am Mittwoch die ersten ergiebigeren Schneefälle. Die Neuschneemengen betrugen im Waldviertel bis zu fünf, im Raum Gaming im Mostviertel bis zu zehn Zentimeter und im Industrieviertel bis zu drei Zentimeter.

In höheren Lagen des Alpenvorlandes ab rund 500 Metern Seehöhe musste zeitweise mit Matsch bzw. Schnee auf den Fahrbahnen gerechnet werden. Abschnittsweise war auch die Bildung von Eisglätte möglich. Die erforderlichen Streu- und Räumeinsätze waren überall im Gange: Laut Landespressedienst standen 900 Mitarbeiter der Straßenmeistereien im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).