Mo, 28. Mai 2018

Rosenkrieg

06.12.2011 20:28

Lindsey Vonn stellt klar: "Es gibt keinen anderen Mann"

US-Skirennläuferin Lindsey Vonn hat bestritten, dass es einen anderen Mann in ihrem Leben gibt. "Nein, definitiv nicht", wird Vonn in der "Denver Post" vom Dienstag zitiert. In der größten Tageszeitung Colorados hatte Vonn vor einer Woche auch die bevorstehende Scheidung von ihrem Ehemann und Coach Thomas Vonn bekannt gegeben.

Seitdem hatten viele Spekulationen und Gerüchte über eine mögliche Bekanntschaft Lindseys sowie eine angebliche Skischuh-Sabotage ihres Mannes die Runde gemacht. Vonn hat zu einem möglichen Rosenkrieg aber eisern geschwiegen und stattdessen alle drei Weltcuprennen in Lake Louise gewonnen sowie die Freundschaft zur Deutschen Maria Höfl-Riesch aufgefrischt. Am Montagabend traf sich die Weltcup-Führende mit Höfl-Riesch und deren Ehemann Marcus in Beaver Creek zum Abendessen. Vonns männlicher Begleiter dabei war Bruder Reed.

Die US-Medien haben bisher zur Scheidung totale Zurückhaltung an den Tag gelegt. Auch bei einer wegen des Damen-Super-G in Beaver Creek extra einberufenen Pressekonferenz des US-Skiverbandes am Montagnachmittag in Vonns Heimatort Vail wurde das Thema nicht angeschnitten.

Volle Konzentration auf den Sport
Gegenüber der "Denver Post" und Ski-Reporter John Meyer, zu dem Vonn seit Jahren ein Vertrauensverhältnis pflegt, wurde die 27-jährige Olympiasiegerin nun aber erstmals konkreter. "Ich treffe mich derzeit mit niemandem und habe das auch in der nächsten Zeit nicht vor", erklärte Vonn in der Dienstagsausgabe der Zeitung. "Ich versuche gerade, das alles Tag für Tag durchzustehen, mich auf mein Skifahren zu konzentrieren und mein Leben in Ordnung zu bringen. Aber es gibt definitiv niemanden", erklärte Vonn.

Die Rennläuferin machte erstmals auch öffentlich, dass der Scheidungsantrag ihres Mannes nicht sonderlich überraschend gekommen ist. "Ich setze mich damit schon längere Zeit auseinander", gestand Vonn. "So etwas trifft jeden. Ich stehe wegen des Skifahrens im Rampenlicht, werde deshalb aber nicht meine persönlichen Probleme öffentlich abhandeln", erklärte die dreifache Weltcup-Gesamtsiegern in dem Interview. "Meine Scheidung ist leider öffentlich bekannt. Ich versuche, damit so gut wie möglich zurechtzukommen."

Verdichtet haben sich unterdessen die Hinweise auf die Skischuh-Sabotage. Angeblich gibt es deshalb bei der Polizei in Vail sogar eine Anzeige.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Abbruch & 45 Verletzte
Skandal in der Relegation erschüttert Deutschland
Fußball International
Duell mit Salzburg
Lustiger Fauxpas! ORF lässt Austria 43:0 führen
Fußball National
krone.at-Sportstudio
Lara kuschelt, Thiem kämpft, Röcher geht
Video Sport
Keine Verlängerung
Stefan Maierhofer verlässt SV Mattersburg
Fußball National
„Bis nächstes Jahr“
Abschied von Real? Ronaldo beruhigt Fans
Fußball International
Umbruch bei Sturm?
Röcher vor Absprung, Jeggo-Berater sauer
Fußball National

Für den Newsletter anmelden