Do, 23. November 2017

Schon für Silvester

03.12.2011 18:11

Schwarzpulver in Kinderzimmer in NÖ explodiert

Seine Leidenschaft für Pyrotechnik ist einem Schüler in Pressbaum in Niederösterreich zum Verhängnis geworden: Mitten in der Nacht explodierte in seinem Zimmer eine Schachtel mit präpariertem Schwarzpulver - und brachte sogar eine Wand zum Einsturz. Wie durch ein Wunder kam der 16-Jährige mit Verbrennungen davon.

Ein gewaltiger Knall erschütterte am späten Donnerstagabend, kurz vor Mitternacht, das Einfamilienhaus in Pressbaum (Bild). Im Zimmer des Schülers Marius P. im ersten Stock war es zu einer heftigen Explosion gekommen - eine Innenwand stürzte ein, Mauerteile wurden regelrecht zu Geschoßen. Die aus dem Schlaf gerissenen Eltern eilten dem Sohn zu Hilfe und alarmierten die Einsatzkräfte.

Der Grund für die Explosion war für die Polizei schnell gefunden: Eine auf einem Kasten abgestellte Schachtel voll mit präpariertem Schwarzpulver war detoniert - weshalb, ist unklar. Denn auch der 16-jährige Jungfeuerwehrmann Marius P. - er kam mit Verbrennungen an den Händen noch relativ glimpflich davon - will nicht erklären können, warum es zur Explosion kam. Er habe die Schachtel nicht angerührt, erklärte er den Beamten.

Ermittlungen durch Sprengstoffexperten sollen nun Klarheit bringen. Fest steht aber: Der 16-Jährige scheint sich für Silvester vorbereitet zu haben. Im Keller wurden zahlreiche, von ihm selbst präparierte Raketen und Knallkörper sichergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden