Sa, 25. November 2017

Maggies Kolumne

06.12.2011 08:06

Madonna sucht neues Zuhause!

Natürlich geht es bei mir in der Tierecke nicht um die "Queen of Pop" - meine Madonna ist eine fünfjährige Doggenmischlingshündin. Ihr Schicksal ist besonders berührend. Vor einigen Wochen erfuhren wir von ihren Qualen, und zögerten keine Sekunde um die arme Hündin zu retten - für einige ihrer Welpen kam unsere Hilfe leider zu spät.

In eisiger Kälte brachte sie ihre 16 Welpen zur Welt, denn der Zutritt ins Haus wurde ihr verwehrt. Die widrigen Umstände führten dazu, dass acht ihrer Babys starben. Als wir die ganze Schar bargen, war Madonna nur noch Haut und Knochen. Sie war so schwach, dass sie kaum noch Milch hatte, und ihre Babys vor Hunger winselten.

Wir brachten sie in die Tierpension Schandl - und rechneten mit dem Schlimmsten. Doch Dank der fürsorglichen Pflege haben sich alle super erhohlt. Die Welpen sind nun 10 Wochen alt und groß genug, um vergeben zu werden. Aber auch für die zutrauliche und dankbare "Madonna" suchen wir ein liebevolles Zuhause. (Bewerbungen bitte direkt bei Frau Schandl unter: 0664/2830023). Ein Video von dieser süßen Rasselbande findest du auf unserer Facebook-Seite.

Auf dieser Facebook-Seite findest du auch alle Informationen zu unserer geplanten Hilfsaktion in der Ukraine! Wir bitten dich, uns dabei zu unterstützen. Jeder Euro kann mithelfen, das Leid dieser Tiere zu lindern. Im Namen dieser Vierbeiner darf ich mich bei euch bedanken!

Update: Dank der vielen tierlieben krone.at-Leser haben Madonna und alle ihre Welpen mittlerweile ein tolles Zuhause gefunden! Näheres dazu erfährst du auf Facebook.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).