Mo, 20. November 2017

Putztrupp mit Flosse

21.06.2013 13:13

Diese Fische halten ihr Aquarium selbst sauber

Klare Scheiben und ein sauberer Grund machen das Aquarium zu einer echten Augenweide für Fischfreunde. Zierfische sind dabei nicht nur schön anzusehen: Einige von ihnen, die algenfressenden Fische, vertilgen lästige Algen im Becken und helfen so, das Aquarium sauber zu halten.

Hervorragende Scheibenputzer sind zum Beispiel diverse Harnischwelse: Der Zwergharnischwels frisst nahezu ununterbrochen Algen, schabt sie sogar von den Scheiben des Aquariums. Auch der "kleine Saugwels" sorgt für ein sauberes Umfeld: Er raspelt unermüdlich Algen von Blättern, Stengeln und Wurzeln ab.

Ein echter Allesfresser ist die Siamesische Rüsselbarbe. Mit ihrem schlanken Körper kann sie bis in die kleinste Ecke dem Algenrasen zu Leibe rücken. Mit schnellen Raspelbewegungen macht sich der kleine Fisch am liebsten über Pinsel- und Grünalgen her. Aber auch die gefürchtete Bartalge ist auf seinem Speiseplan sehr willkommen.

Besonders fleißig sind die Algensalmler. Sie fressen auch in der Strömung treibende Algenfäden. Dazu schwimmen sie von vorne an die Pflanze heran und zupfen die Fäden nach und nach ab.
Unermüdlich nehmen sich Panzerwelse der Säuberung des Aquarienbodens an: Diese Gruppenfische suchen stetig nach Futter im weichen Bodengrund, unter anderem leicht zerfallendes organisches Material, und tragen so auf natürliche Art und Weise zur Reinigung des Grundes bei.

Algenfressende Fische und Panzerwelse sorgen zwar für ein sauberes Becken, die regelmäßige Reinigung des Bodens ersetzen sie aber nicht. Hierzu sollten einmal in der Woche 20 Prozent des Wassers ausgetauscht werden. Alle paar Wochen muss der Boden gründlich gereinigt werden. Hierzu eignen sich speziell für das Aquarium entwickelte Staub- und Mulmsauger aus dem Zoofachhandel.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).