Sa, 16. Dezember 2017

Album "Christmas"

02.12.2011 12:36

Michael Bublé im Interview: "Ich liebe Weihnachten"

Superstar Michael Bublé hat mit der "Krone" über den Herzenswunsch, den er sich nun erfüllt hat, gesprochen: ein Weihnachtsalbum. Und zwar eines mit Kult-Potential im Stile eines Bing Crosby.

Rund um den Globus ist der Kanadier Michael Bublé ein gefeierter Superstar, die Kritiker bejubeln ihn als begnadeten Entertainer, als würdigen Nachfolger großer Legenden wie Frank Sinatra oder Bing Crosby. Doch wenn es um Weihnachten geht, dann wird aus dem Superstar auch wieder nur ein kleiner Bub. "Ich liebe die Feiertage. So viele warme Erinnerungen sind damit verbunden, meine Eltern haben mir und meinen Geschwistern eine sehr liebevolle Kindheit beschert – vor allem zu Weihnachten war die Familie ganz besonders wichtig", gesteht er im "Krone"-Interview.

Die warmen Erinnerungen sind auch mit Musik verbunden. "Ab Anfang November habe ich immer Bing Crosbys 'Christmas'-Album gehört, ich bin damit groß geworden", erinnert er sich. "Ich habe zwar immer gesungen, aber nur für mich alleine, weil ich sehr schüchtern war. Aber als ich ungefähr 13 Jahre alt war, habe ich mitgesungen, als sich meine Eltern im Auto 'White Christmas' angehört haben. Meine Mutter war von meiner Stimme überwältigt. Ich wusste schon, dass ich singen konnte, aber ab diesem Weihnachtsfest wussten es auch meine Eltern." 

"Das wichtigste Album meines Lebens"
Nun hat er sich selbst seinen größten Wunsch erfüllt – und ebenso wie Bing Crosby sein eigenes "Christmas"-Album aufgenommen. "Mein Manager meinte, sie bereiten alles vor und ich kann dann im Studio alles in drei Tagen einsingen", erzählt er. "Aber das kam für mich auf keinen Fall infrage. Ich wusste, wenn ich das mache, dann wird es das wichtigste Album meines Lebens sein, es wird bleiben, wenn ich schon tot bin. Ich habe also insgesamt fast vier Monate daran gearbeitet."

Mit dem swingenden Ergebnis (siehe Trailer) ist er zufrieden. "Ich sage dies mit der größten Bescheidenheit: Es ist nicht ein, es ist DAS Weihnachtsalbum geworden", schmunzelt er. Unter dem eigenen Christbaum muss er es allerdings nicht spielen, denn in seinem Haus gibt es schon genug Musik. "Zu Weihnachten kommt meine und die Familie meiner Frau aus Argentinien. Wir sind fast 50 Leute. Wir spielen Weihnachtslieder am Klavier, und ich habe für alle Tambourines besorgt. Im Keller legt mein Schwager im Gegensatz dazu lateinamerikanische Musik auf. Und natürlich essen und trinken wir alle viel zu viel. Es ist wunderbar, ein schönes, liebevolles Fest."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden