Mo, 28. Mai 2018

"Oh du Tödliche"

02.12.2011 12:18

In den USA liebt "Santa" Gewehre - und Granatwerfer

In den USA liebt der Weihnachtsmann nicht nur strahlende Kinderaugen, sondern auch Maschinengewehre und Granatwerfer - jedenfalls in Scottsdale im Bundesstaat Arizona. Hier ist "Santa" gern bereit, mit Groß und Klein sowie einem wahren Arsenal furchterregender Waffen fürs Familienalbum oder die Weihnachtskarte zu posieren. Organisator der Fotositzungen ist der ortsansässige "Gun Club".

Nachdem sich sein Angebot zum Foto-Shooting bereits im vergangenen Jahr als Renner erwies, lädt der Verein auch diesmal wieder zu Aufnahmen mit dem waffennärrischen Weihnachtsmann ein.

Mehr als 500 Menschen hätten sich schon in der vergangenen Woche mit "Santa" und seinem Waffenarsenal ablichten lassen, berichtete der Klub. Noch mehr Waffenfreunde erwartet er bei der nächsten Gelegenheit am 10. Dezember. Fünf Dollar müssen Vereinsmitglieder hinblättern, zehn Dollar kostet der Spaß für Nichtmitglieder.

"Santa ist wieder da, mit seinem Sack voller guter Sachen", wirbt der Klub für die Veranstaltung. Klubmanager Ron Kennedy findet an den Bildern jedenfalls nichts Schlimmes. Das Foto-Angebot sei ein Weg, das Recht der Menschen auf Waffenbesitz zu verdeutlichen und "ihnen eine Gelegenheit zu geben, ihre Leidenschaft zum Ausdruck zu bringen. Wir sehen darin absolut nichts Schlechtes".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden