Fr, 17. November 2017

Schuldig gesprochen

02.12.2011 13:10

Sbg: Mit 13 Jahren zu dealen begonnen - 8 Monate bedingt

Sie war gerade einmal 13 Jahre alt, als sie damit begann, mit Drogen zu dealen – am Landesgericht Salzburg wurde die mittlerweile 21-Jährige am Freitag zu einer bedingten Freiheitsstrafe von acht Monaten verurteilt. Rund 30 Kilo Marihuana hatte die Angeklagte in drei Jahren erworben – eine Hälfte war für den Eigenkonsum bestimmt, die andere für den Verkauf. Auf diese Weise nahm die Beschuldigte rund 140.000 Euro ein. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Dreimal pro Woche kaufte die Salzburgerin ihren Angaben zufolge von Anfang 2004 bis Ende 2006 Suchtgift ein. Rund die Hälfte konsumierte sie selbst, den anderen Teil verkaufte die Beschuldigte für zehn Euro pro Gramm an ungefähr sechs regelmäßige Käufer weiter. Im September 2009 legte die junge Frau dann bei einer Polizeikontrolle - Beamte waren zufällig auf sie aufmerksam geworden - ein umfassendes Geständnis ab.

"Schauen wir einmal, wie lang das gutgeht"
Die Idee, Drogen zu verkaufen, habe sich "einfach ergeben". "Ich dachte, schauen wir einmal, wie lang das gutgeht", erklärte die Angeklagte. Ende 2006 soll sie jedoch mit dem Weiterverkauf aufgehört haben, weil ihr das Risiko zu groß wurde - einige ihrer Freunde waren zu diesem Zeitpunkt bereits von der Polizei angezeigt worden.

Vier oder fünf Freunde mitfinanziert
Insgesamt dürfte die Angeklagte durch den Handel im Zeitraum von drei Jahren rund 140.000 Euro eingenommen haben. Von dem Geld ist heute allerdings nichts mehr übrig: Ihren Angaben zufolge sei sie viel unterwegs gewesen, habe vier oder fünf Freunde mitfinanziert, sich teures Gewand und gutes Essen geleistet. Ihre Mutter, bei der die Beschuldigte lebte, habe von den Tätigkeiten ihrer Tochter nichts gewusst, so die 21-Jährige. Die Mutter sei tagsüber immer arbeiten, das Mädchen dagegen viel mit Freunden unterwegs gewesen.

Das Urteil ist nicht rechtskräftig, da die Staatsanwaltschaft keine Erklärung abgab.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden