Do, 24. Mai 2018

Für Sammler

02.12.2011 10:29

Ungarische Post ehrt Steve Jobs mit Gedenkmarke

Zu Ehren des Anfang Oktober verstorbenen Apple-Mitgründers Steve Jobs hat die ungarische Post Magyar Posta jetzt ein limitiertes Gedenk-Set herausgegeben. Dieses beinhaltet neben einer Karte auch eine spezielle Briefmarke mit dem Konterfei des iPad-Schöpfers.

Einer Mitteilung der ungarischen Post zufolge ist das Gedenk-Set in einer begrenzten Auflage von 5.000 Stück erhältlich. Der Preis liegt bei 1.000 Forint, umgerechnet rund 3,30 Euro.

Die Gedenkmarke zeigt Jobs so, wie man ihn zu Lebzeiten kannte – mit Nickelbrille und schwarzem Rollkragenpullover. Auf dem Trägerpapier sind sein Name sowie Geburts- und Sterbejahr vermerkt. Die dazugehörige Karte zeigt Jobs als Silhouette in einigen seiner charakteristischen Posen.

Wer seine Weihnachtspost mit der Jobs-Marke bekleben möchte, hat übrigens Pech: Da die Gedenkmarke keinen Wert trägt, ist sie für den Versand auf Briefen und Co. nicht geeignet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden