Sa, 25. November 2017

Tony Bennett dabei

01.12.2011 12:55

Lady Gaga posierte nackt für Fotografin Annie Leibovitz

Am Cover knallrot verhüllt, im Blattinneren nackt, wie Gott sie schuf: Lady Gaga hat sich von der Starfotografin Annie Leibovitz nackt ablichten lassen - das Foto oben rechts wurde von Paparazzi während des Fotoshootings im September in New York aufgenommen. Die Bilder sind in der Jänner-Ausgabe der US-Zeitschrift "Vanity Fair" zu sehen.

Auf dem Titelfoto posiert der exzentrische Popstar in einem wallenden knallroten Kleid mit einem riesigen roten Hut. Auf einer Doppelseite im Inneren der Zeitschrift ist ein Foto der nackten Lady Gaga zu sehen, die von US-Schlagersänger Tony Bennett gezeichnet wird. Der 85-jährige Bennett war von der 25-Jährigen übrigens mehr als entzückt: "Sie ist die schönste Person, die ich jemals getroffen habe. Hinzu kommt, dass sie noch das besondere Etwas hat", schwärmte er.

Andere Fotos zeigen die exzentrische Sängerin, wie sie in einem Waschsalon Pelzmäntel in eine Waschmaschine steckt oder auf einer New Yorker Straße einen Hot Dog isst.

In einem zu den Fotos veröffentlichten Artikel sagte Lady Gaga, sie sei von einem Liebhaber "niemals verehrt" worden. "Ich weiß nicht, wie sich Glück im Zusammensein mit einem Mann anfühlt." Beziehungen mit kreativen Menschen schlügen stets in Hass um, berichtete sie. Wenn sie sich ans Klavier setze und in kurzer Zeit mühelos einen Song komponiere, mache das den anderen Menschen wütend. "So bin ich eben und ich werde mich nicht dafür entschuldigen", sagte sie.

Annie Leibovitz hat schon zahlreiche bekannte Persönlichkeiten porträtiert, darunter die britische Königin Elizabeth II., Arnold Schwarzenegger, John Lennon und Yoko Ono sowie die Schauspielerin Demi Moore, die hochschwanger nackt posierte. Die US-Fotografin ist bekannt für ihre aufwendigen Inszenierungen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden