Do, 23. November 2017

Auf nach Baku!

01.12.2011 05:00

Song Contest 2012: Das sind die ersten fixen Kandidaten

Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb: Obwohl es für die österreichische Kandidatin Nadine Beiler beim diesjährigen Eurovision Song Contest in Düsseldorf nur für den 18. von insgesamt 25 Plätzen reichte, stehen bereits die ersten sangeswilligen Kandidaten für das nächste Jahr fest. Darunter die bärtige Diva Conchita Wurst, Lukas Plöchls Trackshittaz, Sidos Blockstars oder !DelaDap. Für eine zusätzliche Wildcard kann man sich online bewerben.

Das Ziel aller ist die Endrunde beim Song Contest am 26. Mai 2012 in Aserbaidschan. Auf dem Weg nach Baku müssen die Kandidaten aber noch die heimische Vorausscheidung am 24. Februar (live auf ORF eins) hinter sich bringen, bei der das TV-Publikum die endgültige Wahl treffen wird. "Ob Band oder Solosänger, schrill und bunt oder leise und schön, die Namen der Teilnehmer sind hochkarätig", freut sich Ö3-Senderchef Georg Spatt.

Neben den Trackshittaz und Sidos Bandprojekt, das in den kommenden Wochen im Rahmen des neuen ORF-Formats "Blockstars" vorgestellt wird, finden sich auf der Liste die Popveteranen von Papermoon, der "Ö3 Soundcheck"-Gewinner Norbert Schneider, die Dialekt-Rock-Gruppe Krautschädl und der Singer-Songwriter James Cottriall. Eine schräge Performance darf man sich von Conchita Wurst erwarten, während Valerie eher für anschmiegsame Klänge sorgen dürfte und das multinationale Projekt !DelaDap Pop, Elektronik und osteuropäische Folklore mixt.

Am 9. Jänner wird schließlich das komplette, aus zehn Künstlern bestehende Starterfeld inklusive der dazugehörigen Songs auf Ö3 vorgestellt. Für den letzten noch zu vergebenden Startplatz können sich Soloacts und Bands bis Ende Dezember auf oe3.orf.at bewerben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden