So, 25. Februar 2018

Ölpreis steigt

16.01.2003 08:44

Autofahrer zahlen für den Krieg

Alleine die Gefahr eines Golfkrieges hat laut ARBÖ die Rohöl-Preise in den letzten sechs Monaten um fünf Dollar pro Fass angeheiztt. Für die Österreicher bedeutet das Mehrkosten von 130 Millionen Euro bzw. der Finanz Mehrwertsteuer-Mehreinnahmen von 26 Mio. Euro!
Schon beim Golfkrieg im Jahr 1991 waren dieÖlpreise ein halbes Jahr davor massiv angestiegen. So verhältes sich auch in dieser vorkriegsähnlichen Situation: Zwarhaben die Rohölpreise im Vergleich zu den Preisen vor demletzten Golfkrieg 1991 nur halb so stark zugelegt, doch auch derzeitist die BElastung enorm.
 
ARBÖ-Chef Rudolf Hellar: "Wenn sich die Rohölpreiseum einen Dollar verteuern, steigen unsere Treibstoffpreise proLiter um 0,72 Cent." Bei fünf Dollar sind das somit 3,6 Centpro Liter, hochgerechnet auf den Verbrauch ergibt dies eine Spritpreisverteuerungvon 130 Millionen Euro!
 
Mit den Treibstoffkosten steigt auch das Mehrwertsteuereinkommen.Hellar: "Während sich die Frächter die Mehrwertsteuervom Staat zurückholen, müssen die Autofahrer sie schlucken."Steigende Ölpreise bzw. die Kreigsgefahr haben auch generellnegative Auswirkungen auf das Wirtschaftswachstum.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden