Mi, 13. Dezember 2017

Neue Baureihe

30.11.2011 11:47

Lautstärkefehler bei Galaxy Nexus offenbar behoben

Samsung hat den Fehler des neuen Smartphones Galaxy Nexus offenbar gefunden und behoben. Wie berichtet, hatten zahlreiche Nutzer in ganz Europa beklagt, dass die Lautstärkeregelung defekt sei. Eine neue Modellreihe soll nun Abhilfe schaffen, ein Patch für die erste Modellreihe fehlt jedoch weiterhin.

In Großbritannien sollen die ersten überarbeiteten Modelle verschiedenen Berichten von Händlern zufolge bereits ausgeliefert worden sein. Sie sollen frei von den leidigen Lautstärkeproblemen sein - Erstkäufer hatten sich beschwert, eingehende Anrufe und SMS kaum zu hören.

Über die Gründe herrscht weiterhin Rätselraten - klar ist nur, dass es sich um ein rein europäisches Problem handelt. Möglicherweise sei der Empfänger für den 900-Megahertz-Bereich des 2G-Modus - in den USA werden andere Frequenzen verwendet - fehlerhaft, wird gemutmaßt. Auch eine schlechte Abschirmung der Bauteile wird als möglicher Übeltäter kolportiert.

Welche Änderungen Samsung am Smartphone oder Google am zugehörigen Beteriebssystem Android vorgenommen haben, ist nicht klar. Ebenfalls fraglich ist, wann Nexus-Besitzer mit einem Patch rechnen dürfen bzw. ob die Schwierigkeiten damit in den Griff zu bekommen sind oder ob ein Hardware-Fehler vorliegt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden