Sa, 25. November 2017

„Überglücklich!“

28.11.2011 13:31

Selena Gomez wird zum ersten Mal Schwester

Selena Gomez hat einen Grund, sich zu freuen: Denn der "Disney"-Star wird mit ihren 19 Jahren zum ersten Mal Schwester. Ob's ein kleines Brüderchen oder doch ein Schwesterchen werden wird, weiß die Schauspielerin allerdings noch nicht.

Die frohe Botschaft verkündete Gomez jetzt auf Twitter. "Mama und Brian haben mir endlich erlaubt, die Nachricht zu verbreiten", zwitscherte sie erfreut. "Meine Mutter trägt meinen kleinen Bruder oder meine kleine Schwester im Bauch. Ich bin das glücklichste Mädchen der Welt!"

Bis jetzt war die 19-Jährige ein Einzelkind, bald darf sie aber die große Schwester mimen. Mutter Mandy Dawn Cornett (im Bild) und Gomez' Stiefvater Brian Teefay freuen sich vermutlich genauso sehr auf den Nachwuchs wie die Schauspielerin selbst. Bis zum fünften Lebensjahr ihrer Tochter war Cornett mit Gomez' Vater verheiratet. 2006 gab sie schließlich Teefay das Jawort.

Selena Gomez ist mit Teenie-Star Justin Bieber liiert. Dieser muss sich momentan der Anschuldigung stellen, er habe nach einem Konzert mit einem Groupie ein Kind gezeugt. Um die Behauptung der angeblichen Mutter des Bieber-Babys, Mariah Yeater, zu entkräften, unterzog sich Bieber vergangene Woche einem Vaterschaftstest. Die Ergebnisse stehen noch aus. Der Beziehung haben die Gerüchte aber offenbar nicht geschadet. Angeblich feierte das junge Paar nämlich das amerikanische Thanksgiving-Fest gemeinsam mit Gomez' Familie in Dallas.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden