Mi, 22. November 2017

„Verliebt in Mary“

25.11.2011 15:33

Prinzessin Mary fliegen Australiens Herzen zu

Dänemarks Prinzessin Mary reißt die Menschen in ihrer australischen Heimat zu Begeisterungsbekundungen hin: Die in Tasmanien geborene Prinzessin sei "wunderschön", meinte etwa der sichtlich von der 39-Jährigen eingenommene australische Promikoch Matt Preston.

Beim gemeinsamen Kochen konnte Preston kaum den Blick von der lachenden Prinzessin abwenden. Es sei aufregend, in ihrer Gesellschaft zu sein, verriet er.

Die Zeitung "Herald Sun" nannte Mary wegen ihres ungezwungenen Umgangs mit den Menschen die "Königin der Kinder". Während ihrer Reise überreichten ihr immer wieder kleine Mädchen Blumen, wofür sich die Dänenprinzessin sehr herzlich bedankte.

Seit vergangenem Sonntag ist sie mit ihrem Mann, Kronprinz Frederik (43), für einen sechstägigen Besuch in Australien. Ihren Gatten stellt die Prinzessin dabei regelmäßig in den Schatten: Während Mary das Bad in der Menge genießt, präsentiert der ehemalige Marine-Kampfschwimmer dänische Exportprodukte.

Das Paar hatte sich 2000 bei den Olympischen Spielen in Sydney kennengelernt. Damals arbeitete die gebürtige Mary Donaldson noch als Marketingexpertin.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden