Mi, 22. November 2017

Nadel, Cruz & Zwirn

26.11.2011 17:00

Penelope Cruz und Schwester Monica machen Mode

Monica Cruz ist Tänzerin, Schauspielerin, Modedesignerin – und die kleine Schwester von Hollywood-Beauty Penelope. Gemeinsam haben die beiden für Vögele eine Kollektion entworfen. Zur Präsentation kommt Monica kommende Woche nach Wien. Mit der "Krone" sprach sie vorab über Kleidervorlieben, ihr Verhältnis zu Penelope und ihre drei Karrieren.

Wallende schwarze Kleider, paillettenbestickte Ärmel, kanariengelbe Capri-Hosen – monatelang hat sich Monica Cruz mit nichts anderem herumgeschlagen als den Details ihrer neuesten Fashion-Ideen. Jetzt geht die "Biaggini Violett collection" des Schweizer Modehauses Charles Vögele über die Laufstege: Monica entwarf die Modelle gemeinsam mit ihrer großen Schwester Penelope – ja genau, der Hollywood-Aktrice aus "Bandidas" oder "Vicky Cristina Barcelona".

In den nächsten Tagen kommt Monica nach Wien, um für den gemeinsamen Designerwurf zu werben. Mit der "Krone" sprach sie schon im Vorfeld über ihre Arbeit und das Verhältnis zu der um drei Jahre älteren Penelope, der sie so ähnlich sieht, dass sie im Film "Fluch der Karibik 4" als ihr Double auftrat, weil die Schwester wegen ihres großen Babybauchs manche Szenen nicht mehr drehen konnte.

Zusammenarbeit macht Spaß
"Wir arbeiten ideal zusammen, auch jetzt bei der Kollektion", betont die 34-jährige Spanierin. "Wir haben ein sehr gutes Verhältnis, es macht uns Spaß, gemeinsam Ideen zu finden oder nach neuen Einfällen zu suchen." Es war auch nicht das erste Mal, dass die beiden Madrider Mädels Kleider entwarfen. Bereits vor zwei Jahren wurden sie von Mango eingeladen, eine Kollektion zu liefern. "Das war ein bisschen furchteinflößend", erinnert sich Monica an ihr Designer-Debüt, "immerhin übernimmt man da eine ziemliche Verantwortung. Aber für uns bedeutete es auch eine tolle Gelegenheit, eine ganz neue Welt von innen kennenzulernen."

Denn die eigentliche Heimat der jüngeren Cruz ist das Showbusiness, genau wie bei Schwester Penelope und dem 26-jährigen Bruder Eduardo, einem in Spanien erfolgreichen Sänger und Komponisten. Monica begann bereits mit vier zu tanzen, war viele Jahre lang festes Mitglied einer Dance Company, werkte als Choreografin und kam so schließlich auch zum Film, wo sie etwa in "Iron Cross" oder "Jerry Cotton" vor der Kamera stand.

Vielseitiger Star
Die drei Karrieren – Tanzen, Schauspielen und die Mode – will sie auch weiterhin verfolgen: "Für mich hängt das alles zusammen. Das Anziehen und Kostümieren war für mich immer ein wichtiger Teil des Tanzens, sowohl bei den Proben als auch bei Aufführungen. Deshalb habe ich auch immer schon meine eigenen Designs entworfen und sie im Tanzunterricht getragen. Das hat mich immer besonders angespornt."

Privat ist Monica mit einem Kollegen verlobt, der Leinwand-Nachwuchshoffnung Alex Gonzalez. Und sie trägt gern einen individuellen Stil-Mix: "Ich liebe Vintage-Mode. Und die mische ich dann mit Sachen, die ich unterwegs kaufe."

In Wien wird die jüngere Cruz dafür nicht viel Zeit haben, deshalb möchte sie bald wiederkommen: "Ich war schon einmal mit der Tänzer-Truppe hier, aber auch da hatte ich nicht viel Gelegenheit zum Sightseeing. Beim nächsten Mal werde ich unbedingt länger bleiben."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden