Mi, 17. Jänner 2018

12,2 Meter hoch

25.11.2011 10:01

Größter Christbaum aus Lego-Steinen steht in London

Selbst für geübte Kinderaugen ist es aus der Ferne kaum zu erkennen: Im Londoner Bahnhof St. Pancras International steht ein riesiger Christbaum aus Lego-Steinen. Mit 12,2 Metern Höhe sei er der größte Lego-Baum, der jemals auf der Welt gebaut wurde, teilte die Firma am Donnerstag mit.

600.000 der kleinen Plastik-Bauklötze hatten die Baumeister unter der Regie des Profi-Lego-Bauers Duncan Titmarsh in wochenlanger Kleinarbeit dafür verwendet. Sogar die 1.200 Christbaumkugeln, die den Baum zieren, sind nicht aus Glas, sondern aus Lego-Steinen zusammengesetzt.

Der St. Pancras International ist einer der Hauptbahnhöfe von London und gilt als architektonisches Meisterwerk des viktoriansichen Zeitalters. Die Haupthalle, in der der Lego-Christbaum steht, war zur Zeit ihrer Errichtung die größte aus einem einzigen Bogen bestehende Halle der Welt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden