Mi, 22. November 2017

Gute Nachricht

24.11.2011 12:28

EAs Spieledienst Origin spioniert laut Fachmagazin nicht

Das Fachmagazin "c't" hat EAs Spieledienst Origin unter die Lupe genommen. Die Software steht unter Verdacht, den Computer nach Raubkopien zu durchsuchen - zu Unrecht, so das Fazit in der Zeitschrift.

Um realistische Bedingungen zu schaffen, habe man Origin in der Version 8.3.7.3619 auf einem Rechner mit Windows 7 Home Premium installiert, so die Tester von "c't". Dabei wurde überwacht, auf welche Dateien und Registrierungsdaten das Programm zugriff. Man habe festgestellt, dass Origin nur jene Ordner durchsuche, die die Software selbst angelegt hat.

Die Installation älterer Spiele und selbst ein Crack zum Entfernen des Kopierschutzes bei "Dragon Age: Origins" hätten keine Veränderung herbeigeführt, heißt es von "c't".

Publisher EA dürfte angesichts dieses Ergebnisses aufatmen, steht die Firma doch seit Wochen - nicht nur - wegen Origin in der Kritik. So hatte das Unternehmen zwar von Anfang an beteuert, bei Origin handle es sich nicht um Spyware (siehe Infobox), doch allein die ursprünglichen Origin-Nutzungsbedingungen waren Spielern wie Juristen sauer aufgestoßen. So behielt sich EA etwa das Recht vor, die Computer der Origin-User zu durchsuchen und ihre Kommunikation zu überwachen. EA hat diese Regeln inzwischen abgeändert, spricht aber weiterhin von gängiger Praxis auf dem Spielemarkt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden