Di, 21. November 2017

Open-Air-Konzert

24.11.2011 12:10

„Krone“ holt Bruce Springsteen am 12. Juli nach Wien

Alle, die 2009 dabei waren, als Bruce Springsteen und seine E Street Band den Fans im Ernst-Happel-Stadion einen legendären Konzertabend bescherten, werden sich besonders freuen: Denn der "Boss" geht wieder auf Tour. Die "Krone" holt ihn am 12. Juli 2012 nach Wien.

Die neuen Songs werden das ohnehin umfangreiche Repertoire des Rockers noch erweitern – und wer je bei einem Springsteen-Konzert war, der weiß, dass der "Boss" nie unter drei Stunden rockt. Mit ungebrochener Spielfreude heizen er und die beste Live-Band der Welt, als die die E Street Band oft gefeiert wird, mit einigen der größten Hits der Rockgeschichte ein. Um nie in Routine zu verfallen, wird die Setlist bei jedem Konzert geändert – auch die Wünsche der Fans erfüllt Springsteen spontan.

Ein Platz bleibt diesmal leer: Zum ersten Mal touren sie ohne den Saxofonisten Clarence Clemons, der im Juni gestorben ist. Doch Springsteen nimmt die Erinnerung an den großen Musiker mit. "Clarence hat die E Street Band nicht verlassen, als er starb, er verlässt sie erst, wenn wir sterben", bekannte er in seiner Trauerrede. Und so zollen sie ihm Tribut, wie sie es am besten können: mit legendären Konzertabenden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden