Do, 14. Dezember 2017

Australien-Besuch

21.11.2011 10:43

Prinzessin Mary zeigt den Zwillingen ihre Heimat

Standesgemäß werden die süßen Zwillinge Prinz Vincent und Prinzessin Josephine mit einem Plüsch-Koalabären und einem Plüsch-Känguru in der Heimat ihrer Mama, Prinzessin Mary von Dänemark, begrüßt. Mit zehn Monaten zeigt die ihren Sprösslingen nämlich nun zum ersten Mal Australien.

Am Wochenende durfte sich Australien über einen ganz besonderen Staatsbesuch freuen. Das dänische Kronprinzenpaar Frederik und Mary präsentierte den Australiern stolz ihre zehn Monate alten Zwillinge. Und obwohl eigentlich die Handelsbeziehungen zwischen Dänemark und Down Under auf dem Programm stehen hätten sollen, stahlen die zwei niedlichen Wonneproppen allen die Show.

Die Familie wurde von den Australiern mit viel Applaus und großer Freude empfangen. Viele wollten an diesem Wochenende einen Blick auf die dänischen Royals und ihren süßen Nachwuchs werfen. Nur Vincent und Josephine betrachteten den Trubel um ihre Personen mit stoischer Ruhe. Im Arm von Mama und Papa hatten sie ja auch den besten Überblick über die Menschenmenge.

Im Jahr 2000 hatten sich Mary und Frederik bei den Olympischen Spielen in Sydney kennen und lieben gelernt. Gerade deshalb ist dieser Besuch in Marys Heimat für das Kronprinzenpaar eine Reise auf die Spuren ihrer Liebe. Und dafür nahmen sie sich auch genügend Zeit und sahen sich am berühmten Bondi Beach in Sydney eine Skulpturenausstellung an (oben weiterklicken). Genau wie vor elf Jahren, als sie sich ineinander verliebten.

Nach dem zweitägigen Besuch in Sydney geht es für Mary und Frederik sowie Vincent und Josephine weiter nach Melbourne, Canberra und zur Bergbausiedlung Broken Hill. Erst dann treten sie die Heimreise nach Dänemark an, wo die beiden größeren Kinder des Paares, Prinz Christian und Prinzessin Isabella, vermutlich schon sehnlich auf ihre Eltern warten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden