Fr, 20. Oktober 2017

Unfall nach Einbruch

20.11.2011 15:15

Toter in Wels: Zwei Verdächtige sitzen nun in U-Haft

Nach dem tödlichen Schuss in einer Welser Wohnung ist über zwei Verdächtige die Untersuchungshaft verhängt worden, wie der Mediensprecher der Staatsanwaltschaft, Manfred Holzinger, am Sonntag mitteilte. Am Freitag waren drei Personen festgenommen worden - darunter ein 24-jähriger Kosovo-Albaner, der am Abend zuvor einen 29-jährigen Albaner angeschossen und damit tödlich verletzt haben soll.

Am Donnerstag kurz nach 20 Uhr war der 29-Jährige - wie berichtet (siehe Infobox) - mit einer Schussverletzung ins Klinikum Wels-Grieskirchen gebracht worden. Nach einer Notoperation starb der Mann. Daraufhin wurden drei Personen vorläufig festgenommen: eine Frau und ein 28-jähriger Albaner, der den Verletzten ins Spital gebracht hatte, und später nach intensiver Fahndung der 24-Jährige - er gilt als der mutmaßliche Schütze. Über die beiden Männer wurde am Sonntag die U-Haft verhängt, die Verdächtige wurde angezeigt und kam wieder auf freien Fuß.

Schuss beim Hantieren mit erbeuteter Waffe
Die Pistole dürfte bei einem Einbruch - dabei gelten zumindest der 24-jährige Kosovo-Albaner sowie das Opfer als Tatverdächtige - erbeutet worden sein (siehe Infobox). Sie befand sich in einem Standtresor, der kurz zuvor aus einem Haus im Bezirk Grieskirchen entwendet worden war. Zudem bewahrte der Besitzer Münzen im Wert von rund 5.000 Euro in dem Tresor auf.

Nachdem sie den Tresor in einer Wohnung etwa zehn Kilometer vom Tatort entfernt aufgebrochen hatten, hantierten die mutmaßlichen Einbrecher mit der erbeuteten Waffe, wobei sich ein Schuss löste und das Opfer in die Brust traf.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).