So, 17. Dezember 2017

Reisefertig

18.11.2011 12:56

Wie Sie Ihren Hund im Auto richtig sichern können

Leider passierten bereits öfters teilweise tödliche Autounfälle aufgrund von unsicher "verwahrten" Hunden. Oft genug sieht man Hunde, die ihren Kopf aus dem Autofenster strecken oder gar auf dem Vordersitz Platz nehmen dürfen. Vielen Menschen ist nicht bewusst, wie gefährlich das falsche Transportieren ihres Hundes sein kann. Der Verein "Pfotenhilfe" gibt Ratschläge, wie Ihr Hund sicher und verkehrsgerecht im Auto transportiert werden kann.

Die beste und vor allem sicherste Lösung ist eine Transportbox, die je nach Größe im Fußraum oder auf der Rückbank befestigt werden kann. Wichtig ist, dass die Box die richtige Größe hat. Der Hund muss sitzen, stehen, liegen und sich drehen können. Zu groß sollte die Box aber auch nicht sein, da das Tier bei einem Unfall sonst durch die Box geschleudert würde, was schwere gesundheitliche Folgen haben kann.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, Ihren Hund mit speziellen Sicherheitsgurten anzuschnallen. Diese Lösung ist sehr komfortabel und sicher, es ist nur darauf zu achten, dass die Gurte breit und gut gepolstert sind, sodass sich das Tier bequem hinsetzen und -legen kann. "Auch die Gurtlänge ist entscheidend, denn wenn diese zu groß ist, ist auch die Verletzungsgefahr im Falle eines Unfalls relativ groß." informiert Andrea Swift, Geschäftsführerin des Verein "Pfotenhilfe".

Im Tierfachhandel werden auch Trennnetze und Trenngitter angeboten, die sich besonders für Vans, Kombis und Schräghecklimousinen eignen. Diese bieten zwar Schutz für die Insassen, nicht aber für den Vierbeiner, der sich durch den großen Bewegungsfreiraum leichter verletzen könnte. Hoffentlich denken viele Menschen um und sorgen für einen sicheren Transport ihres Hundes im Auto. Nur so kann das Unfallrisiko verringert werden und unnötiges Leiden erspart werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).