Sa, 25. November 2017

Dringendes Bedürfnis

17.11.2011 16:03

Lady Gaga: „Ich pinkle manchmal in meinen Mülleimer“

Sie ist bekannt für ihre schrägen Outfits. Doch dass diese nicht wirklich alltagstauglich sind, hat Lady Gaga jetzt in einem Interview zugegeben. Sie schaffe es vor Auftritten manches Mal einfach nicht rechtzeitig aufs stille Örtchen und habe sich deshalb eine alternative Toilette gesucht: den Mülleimer in ihrer Garderobe.

"Ich pinkle oft in der Umkleide… in den Mülleimer", plauderte Lady Gaga in einem Interview im britischen Fernsehen aus. Schuld daran seien ihre aufwendigen Kostüme, die nicht nur unhandlich sind, sondern für die sie auch viel Zeit benötigt, um sie anzuziehen.

"Die Toilette ist am anderen Ende des Flurs und ich muss mich anziehen", erklärte die Popdiva ihre Klo-Gewohnheiten. Einmal sei es so gewesen: "Und ich war nackt. Da waren nur ich, eine Schleife in meinem Haar und meine Nacktheit. Ich und der Mülleimer haben ein sehr wichtiges Verhältnis." Wenn sie zu viel Zeit darauf verschwenden würde, auf die Toilette zu rennen, laufe sie Gefahr, zu spät zu ihren Auftritten zu kommen. "Dann wäre ich Lately Gaga", witzelte die 25-Jährige weiter.

Dabei ist sie nicht die Einzige, die im Notfall einen Alltagsgegenstand zweckentfremdet. Im Sommer sorgte Gerard Depardieu für Aufsehen, als er sich vor einem Flug von Paris nach Dublin in der Maschine in eine Flasche erleichterte. Den peinlichen Pinkel-Vorfall erklärte der Schauspieler später folgendermaßen: "Die Flasche war zu klein, wissen Sie. Ich bin ein Elefant", und machte sich in einem Obelix-Clip, der den Vorfall aufgreift, über sich selbst lustig.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden