Mi, 22. November 2017

Details spürbar

15.11.2011 14:32

Neuartiger Tastmonitor macht Bilder zu Reliefs

Forscher der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne haben einen neuartigen Tastbildschirm entwickelt. Fährt der Benutzer mit der Hand über den Monitor, spürt er in bestimmten Zonen eine Unebenheit. Ein Bild wird so zu einem regelrechten Relief, wie im Video (siehe oben) demonstriert wird.

"Mit dieser Technologie geben wir dem Benutzer wirklich das Gefühl, eine taktile Oberfläche zu berühren", so Forscher Christophe Winter laut einer Aussendung der Hochschule. Bisherige Bildschirmoberflächen könnten nur mit Bild und Ton auf Berührungen reagieren. Die Erfindung bringe mit dem Tastsinn eine neue Dimension ins Spiel. Sie eignet sich laut den Forschern für Smartphones und Computer, aber auch für Bankomaten.

Menschen mit einer Sehbehinderung könnte die neue Technik den Zugang zu elektronischen Medien erleichtern. Aber auch für alle anderen könnten Tastbildschirme zum Beispiel die Lektüre von Dokumenten und Internetseiten interessanter gestalten, indem sie die Aufmerksamkeit auf bestimmte Elemente lenken, meinen die Forscher. Videospielen verleihe sie vielleicht dereinst eine zusätzliche Dimension.

Feine Luftschicht lässt Benutzer fühlen
Die Technik beruht auf einem Material, das bei elektrischer Spannung anfängt zu vibrieren. Diese Schwingungen, deren Intensität die Forscher kontrollieren können, sind zwar für den Menschen nicht wahrnehmbar. Sie schaffen aber eine feine Luftschicht zwischen Finger und Bildschirmoberfläche, die der Benutzer als Relief wahrnimmt.

Noch ist der Tastbildschirm ein Prototyp. Die Forscher arbeiten an Weiterentwicklungen. Sie suchen vor allem nach Lösungen, um die Auswahl und die Feinheit jener Zonen auf dem Monitor zu verbessern, die als Relief erscheinen sollen.

Bereit im letzten Jahr hat die Entwicklungsabteilung des Unterhaltungsriesen Disney ein ähnliches Display vorgestellt, das Nutzer - allerdings via Elektrovibration - Oberflächen fühlen lässt (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden