So, 18. Februar 2018

Hab' alt, will jung

23.09.2003 20:51

Trend-Problem Midlife Crisis

Über 40 wird's immer kritischer. Ebenso die Blicke der Ehemänner, denn im Gesicht der Gattin tun sich tiefe Gräben oder kleine Fältchen auf, die Haut entstrafft sich, die Oberweite stößt an die Grenzen der Schwerkraft. Und das, wo doch so viel junges Gemüse herumläuft! Nichts leichter, als den eigenen Garten Eden zu verlassen und eine Jüngere anzugraben, denkt sich mancher reifere Herr. Und wenn er auch noch die Ausstrahlung eines Rainhard Fendrich hat...
Dass er seine Ex in ein voraussichtliches Singlelebenstürzt, ist dem Lebemann an sich natürlich egal. ImAlter um die 50 haben Frauen einfach nicht mehr so viel Auswahl,wie mit 30. "55 ist ein tolles Alter", sagt Gerti Senger, ÖsterreichsPsychologin Nummer eins, "aber man kann einfach nicht mehr soviel machen." Die Zukunftsperspektiven sind einfach auch nichtmehr so üppig. Männer haben's da natürlich leichter,"die haben ja eine viel größere Bandbreite, von 25bis 45", in der sie wildern können. Die Grenzen nach untensind dabei natürlich nicht fest gemauert, Lothar Matthäus'letzte Flamme war zum Beispiel erst 17.
 
Frauen sind Lebensmanagerinnen
Wer aber glaubt, eine Trennung im Mittleren Alterwürde das dauerhafte Ende eines glücklichen Lebens fürdie Frau im mittleren Alter bedeuten, der täuscht sich, meintGerti Senger. "Frauen sind Lebensmanagerinnen, sie könnenviel leichter allein leben als Männer, haben meistens aucheinen größeren Freundeskreis." Hat man je von einerunglücklichen Uschi Glas gehört? Nein!
 
Problematisch ist nur, dass viele Frauen finanziellvon ihren Gatten abhängig sind. Aber im Scheidungsfall kannda ein guter Anwalt viel rausschlagen und das schlechte Gewissendes Ehebrechers in klingende Münze und raschelnden Scheinumwandeln.
 
Männer sind wechselwillig, Frauenin den Wechseljahren
Vorbilder aus prominenten Ehen gibt es viele. ViktorKlima hat die Koalition mit seiner Sonja hingeworfen, Thomas Klestilseine Edith abserviert. Jede Beziehung verändert sich, dannmuss man eine Entscheidung treffen: Will man an einer Beziehung,die eine andere Qualität bekommen hat, arbeiten? Schließlichsollte der Wechselwillige nicht vergessen, im Alter wird er einsamsein und sich in Gedanken in den Hintern beißen, weil erdie beste Frau, die er je hatte, in den Wind geschossen hat.
 
Männer haben Angst vor dem Altwerden
Aber warum geraten nur Männer in die MidlifeCrisis, Frauen aber nicht? "Männer haben viel mehr Angstvor dem Altwerden als Frauen", erklärt Gerti Senger. "WeilFrauen gebären, sind sie viel näher an Leben und Todund fürchten sich deshalb weniger vor dem Sterben." Mit jungenFrauen kämpfen Männer also gegen das Älterwerden,sie missbrauchen die "jungen Hupfer" geradezu als Jungbrunnen.Dauerhafte Beziehungen können dabei kaum entstehen. Ein 20-Jahre-Altersunterschiedmag bei 25 und 50 noch nicht so viel ausmachen, 20 Jahre späterwird's dann aber haarig. Eine 45-Jährige hat sich vom Lebenwahrscheinlich mehr erwartet als die Pflege eines 70-jährigenGreises.
 
Was tun?
Jede Beziehung verändert sich im Lauf der Jahre,"sie wird vielleicht ein bisschen unlebendiger, hat sich zu einemSchutz-und-Trutz-Bündnis gegen die Welt entwickelt", derUmgang mit einander ist mehr freundschaftlich als sexuell geprägt,meint Gerti Senger. "Eine angemessene Resignation gehörtschon dazu", aber es ist wichtig, dass es auch im Bett spannendbleibt. Nur: "Wenn er gehen will, muss man ihn lassen." Man kanneben niemanden zu seinem Glück zwingen.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden