Mo, 11. Dezember 2017

Helfer im Notfall

11.11.2011 14:01

Erste Hilfe für den Hund neu als App für das Smartphone

Jeder hat es schon einmal erlebt: Plötzlich verletzt sich der Hund beim Spielen, wird von einem anderen Hund gebissen oder hat etwas gefressen, was er nicht sollte. In diesem Moment ist man als Hundebesitzer erst einmal überfordert und weiß vor lauter Aufregung nicht, was man zuerst tun soll. Für diesen Fall gibt es ab sofort "Erste Hilfe Hund", die App für das Smartphone, mit allen Informationen die man im Notfall schnell zur Hand haben muss.

Den Schwerpunkt der App bildet eine alphabetische Liste von Sofortmaßnahmen. In den entsprechenden Kapiteln erfährt man schnell und auf einen Blick, was im Notfall zu tun ist. Sofortmaßnahmen gibt es etwa zu den Bereichen Atmung, Bisswunden, Druckverband, Ertrinken, Fremdkörper, Hitzschlag, Knochenbruch, Magendrehung und Vegriftung.

Die Kapitel unter "Was tun im Notfall" helfen dabei, den Überblick zu behalten. Die Checklisten informieren über die Themen Vorgehen im Notfall, Absichern der Unfallstelle, Überprüfung der Reflexe, Überprüfung der Lebenszeichen und Einschätzung der Verletzungen.

Damit du im Notfall deinen Tierarzt schnell erreichen kannst, hast du zudem die Möglichkeit, in der App wichtige Rufnummern zu hinterlegen und im Notfall schnell anzuwählen. Falls du gerade unterwegs bist und nicht genau weißt, wo du dich befindest, hilft dir dir Funktion "Wo bin ich" bei der Orientierung.

Die Inhalte der App stammen von Larissa von der Howen, die lange Zeit als Rettungshundeführerin und Einsatzhelferin in verschiedenen Rettungshundestaffeln aktiv war. Zudem hat die Notfalltierärztin und Rettungshundeführerin Dr. Trixi Hollwich die Inhalte fachlich überprüft.

Die "Erste Hilfe Hund"-App ist im iTunes-Store für 2,39 € erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).