Sa, 18. November 2017

Pippa Singleton!

11.11.2011 10:24

Kates Schwester gibt Freund nach Streit den Laufpass

Die Augen hinter einer dunklen Sonnebrille verborgen, der Blick gesenkt. Pippa Middleton hat in letzter Zeit so traurig ausgesehen, dass die Paparazzi sogar vergaßen, ihren berühmten "Pippa-Po" zu fotografieren. Jetzt kam raus: Die royale Brautjungfer leidet an gebrochenem Herzen.

Die 27-Jährige und ihr drei Jahre älterer langjähriger Lebensgefährte Alex Loudon haben sich getrennt. Es heißt, die Schwester von Herzogin Catherine von Cambridge und Schwägerin von Prinz William habe dem Banker nach massiven Streitigkeiten erneut den Laufpass gegeben. Diesmal ohne Option auf Rückkehr.

Einem Bericht der britischen "Sun" zufolge stehen Kate und William Pippa seit der Trennung mit Rat und tröstlichen Worten zur Seite. Am vergangenen Wochenende fuhren sie mit ihr nach Schottland, um sie abzulenken und über alles zu reden.

Ein Insider: "Pippa versuchte am letzten Wochenende das Scheitern ihrer Beziehung mit Wills und Kate auf Balmoral zu überwinden. Sie und Alex hatten sich schon im Sommer kurz einmal getrennt. Aber dieses Mal ist es ein für alle Mal vorbei. Sie reden kaum noch miteinander." Im Sommer verbrachte Pippa einige Zeit in Frankreich, ohne Loudon, um die Beziehung zu überdenken.

Die Probleme des Paares sollen schon länger bestanden haben. Alex Loudon soll vor Eifersucht gerast haben, nachdem von einem heftigen Flirt zwischen Pippa und Prinz Harry nach der Hochzeit von William und Kate die Rede war. Freilich stellte sich dies als Gerücht heraus, sowohl die Partyplanerin als auch der jüngere Bruder von William betonten immer, nur gute Kumpels zu sein. Sie hatten gemeinsam die Hochzeitsparty für William und Kate vorbereitet und dabei Freundschaft geschlossen.

Doch das war nicht alles, was Loudon geärgert haben soll: Auch den Status seiner Freundin als internationales Sex-Symbol sei dem altmodisch erzogenen Absolventen der Eliteschule Eton sauer aufgestoßen, wird berichtet.

Fotos: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden