Sa, 18. November 2017

Komödie zum 80er

08.11.2011 15:26

Richard Lugner bekommt einen eigenen Kinofilm

Österreichs umtriebigster Society-Zampano hat einen neuen Coup gelandet. Zu seinem 80. Geburtstag im nächsten Jahr bekommt Richard Lugner einen eigenen Kinofilm, der später auch im Fernsehen laufen soll. Vorläufiger Arbeitstitel des "Mörtl"-Streifens: "Lugner - eine fast perfekte Geisel".

Bereits im Jänner sollen gemeinsam mit der Wiener Produktionsfirma Bonusfilm die Dreharbeiten für die Familienkomödie beginnen, gab Lugners Schwiegersohn in spe, Helmut Werner, krone.at telefonisch Auskunft.

Regie führen wird Barbara Gräftner ("Echte Wiener 2"), sagte der Manager, der auch für die Besetzung mitverantwortlich zeichnet. Neben Lugner und dessen Familie, die sich selbst spielen, werden die Komödienprofis Michael Winslow ("Police Academy") und Zachi Noy ("Eis am Stiel") als tollpatschiges Einbrecher-Duo sowie Ex-"Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Gina-Lisa Lohfink als Opernball-Gast Pamela Anderson in dem Film auftreten. Weitere bekannte Namen könnten noch folgen.

Das "sehr lustige Drehbuch" mit "Lugner als Lugner" sei fast fertig und komplett auf den berühmten Baumeister zugeschnitten.

Die Premiere des Streifens, in dem Lugner samt seines Ballgasts verfrüht ins Einkaufszentrum zurückkehren und von einer Einbrecherbande gekidnappt werden soll, ist zum 80er des Baulöwen am 11. Oktober 2012 geplant. "Anlässlich des 80. Geburtstages von Richard Lugner im nächsten Jahr werden wir es so richtig krachen lassen", lässt Werner ein Spektakel durchblicken.

Nur über eine will er nicht sprechen: Lugners Freundin Anastasia "Katzi" Sokol. Ob auch sie im Film verewigt wird, bleibt ein Geheimnis.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden