So, 22. Oktober 2017

Mit Auto hinterher

05.11.2011 14:31

Mann liefert sich in OÖ Verfolgungsjagd mit Spritdieben

Ein 24-Jähriger hat sich in Dietach im Bezirk Steyr-Land in Oberösterreich eine Verfolgungsjagd mit einem bulgarischen Diebesduo geliefert. Die beiden Verdächtigen waren von dem Sohn eines Speditionsinhabers am Firmengelände beim Spritstehlen erwischt worden. Die Männer sprangen in ihr Auto und fuhren davon. Der 24-Jährige verständigte die Polizei und nahm die Verfolgung auf.

In der Nacht auf Samstag gegen 1 Uhr wollte der 24-Jährige noch eine Kontrollrunde mit seinem Auto am Firmengelände drehen. Dabei entdeckte er die beiden Verdächtigen, die sofort in ihr Auto sprangen und wegfuhren. Per Handy alarmierte er die Polizei, gab seine Position und die Fluchtrichtung an die Beamten durch, während er die Spritdiebe verfolgte.

Eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung konnte kurz vor Enns die beiden Bulgaren anhalten und festnehmen. Die Polizisten fanden sechs Kanister mit Treibstoff sowie etwa zwölf Lkw-Batterien im Wagen der beiden. Sie wurden nach Angaben der Polizei auf freiem Fuß angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).