So, 19. November 2017

Streit um Zigaretten

28.10.2011 12:58

NÖ: Sechs Verletzte in Asylheim - auch Polizisten attackiert

Sechs Verletzte, darunter drei Polizisten, hat am Donnerstagabend eine Auseinandersetzung in einem Asylheim im Mostviertel gefordert. Ein 31-jähriger Marokkaner und ein gleichaltriger Tunesier waren gegen 21.30 Uhr in der Unterkunft in Lilienfeld wegen einer Packung Zigaretten aneinandergeraten. Dabei soll der Marokkaner den anderen Mann mit einem Messer verletzt haben.

Mehrere Polizeistreifen seien daraufhin angefordert worden. Die Festnahme des randalierenden 31-Jährigen gelang nur durch massiven körperlichen Einsatz und die Anwendung von Pfefferspray, berichtete die Polizei am Freitag. Dabei wurden drei Beamte verletzt, einer davon an einer Sehne an der Hand.

Der Tobende wurde daraufhin in die Arrestzelle in Lilienfeld gebracht, dort soll er allerdings weiter gewütet, die Einrichtung "massiv beschädigt" und sich dabei auch selbst verletzt haben.

Kontrahenten im Spital behandelt
Die beiden Kontrahenten und eine 42-jährige Russin mussten schließlich ambulant im Spital behandelt werden. Die Frau hatte ebenfalls Schnittwunden, gab aber bei der Einvernahme an, sich selbst verletzt zu haben.

Nach der ärztlichen Versorgung wurde der Marokkaner in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert. Eine Befragung durch die Polizisten sei aufgrund seines Verhaltens nicht möglich gewesen, hieß es.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden